Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Exklusiver Betriebsausflug
Lokales Ostprignitz-Ruppin Exklusiver Betriebsausflug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 18.05.2017
Brot für Paniermehl auf einem Produktionsband. Quelle: Kerry Ingredients
Anzeige
Heiligengrabe

Sehen, was andere nicht sehen; erfahren, was nicht jeder weiß: Die MAZ lädt interessierte Abonnenten zu einem exklusiven Erlebnis ein. Am 31. Mai können sie innerhalb der Serie „Betriebsausflug“ der Märkischen Allgemeinen Zeitung und der Regionalentwickungsgesellschaft Nordwest Brandenburg (REG) bei einem Rundgang die Firma „Kerry Ingredients“ im Gewerbegebiet Heiligengrabe näher kennenlernen. Sie produziert Paniermehl und vermarktet es weltweit.

Wie außergewöhnlich ein solcher Einblick in interne Abläufe ist, macht Produktionsleiterin Carole Kabbani deutlich: „Normalerweise dürfen keine betriebsfremden Personen in die Firma“, sagt sie. Für eine ausgewählte Gruppe von Abonnenten der MAZ aber öffnen sich die Tore an diesem Tag. Die Besucher werden feststellen, dass die industrielle Produktion von Paniermehl doch etwas anders abläuft, als sie sich das womöglich vorstellen.

Jeden Tag wird frisch gebacken

Denn während die Hausfrau meist altbackene Brötchen zu Semmelbröseln verarbeitet, die dann das Schnitzel knusprig einhüllen, wird bei Kerry jeden Tag frisch gebacken, um die Erzeugnisse zu Paniermehl zu verarbeiten – jährlich insgesamt rund 25 000 Tonnen. Das ist genug, um damit rund 80 000 Tonnen Fischstäbchen zu produzieren.

Dabei ist Paniermehl längst nicht gleich Paniermehl. Zusammensetzung und Farbe variierten von weiß über gelb, orange bis zu rot, so Carole Kabbani, die betont, dass es sich dabei um reine Naturprodukte handele.

Große Vielfalt

Die Farbpalette richte sich danach, ob das Paniermehl für Hähnchen oder Fisch bestimmt sei – oder ob vor allem Erwachsene oder Kinder damit angesprochen werden sollen. Doch egal ob große oder kleine Kunden: Deutsche lieben Paniermehl, mehr als es die Franzosen oder Engländer tun. Der größte Teil der in Heiligengrabe produzierten Erzeugnisse werde in Deutschland verkauft. Die Firma Kerry Ingredients plane, ihre Produktionsfläche künftig sogar noch zu erweitern, sagt Carole Kabbani.

Info: Der Betriebsausflug für MAZ-Abonnenten in die Firma Kerry Ingredients findet am Mittwoch, 31. Mai, ab 14 Uhr statt. Anmeldungen sind möglich unter Tel.: 03395/7 62 10 oder unter www.MAZ-online.de/betriebsausflug. Die MAZ verlost unter allen Anmeldungen 14 Plätze.

Von Björn Wagener

Zum 19. Mal wird am 30. Juni auf dem Sportplatz und mit Unterstützung von Rot-Weiß Kyritz das MAZ-Fußballturnier für Freizeitteams ausgetragen. Bislang haben drei Mannschaften fest zugesagt. Weitere Meldungen sind noch willkommen.

20.05.2017

Wissenschaftler der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus führten Neustädter Schüler jetzt mit Experimenten in die Untersuchung von DNA-Spuren ein – eine Technik, die beispielsweise in der Kriminalistik angewendet wird. Das mobile Schülerlabor der Universität ist bereits seit 2008 im Land unterwegs.

20.05.2017

Egal, welche Sprache man spricht, wenn’s ums Kochen geht verstehen sich alle. So auch am Dienstag die Kinder der Koch AG an der Waldringgrundschule und junge Flüchtlinge aus der Wittstocker Clearingstelle. Gemeinsam bereiteten sie ihr Mittagessen zu und ließen es sich danach schmecken. Dabei lernten sie viel übereinander und ihre Lieblingsgerichte.

20.05.2017
Anzeige