Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Fallschirmspringer schwer verletzt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fallschirmspringer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 11.09.2017
Der Springer hatte seinen Fallschirm offenbar nicht selbst gepackt. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Fehrbellin

Beim Landemanöver auf dem Flugplatz Fehrbellin ist am Sonntag ein 50-jähriger Fallschirmspringer schwer verletzt worden. Im Fall hatte sich zunächst nur der Notfallschirm und erst etwa 15 Meter über dem Boden auch der Hauptfallschirm geöffnet. Dieser verdrehte sich aber mit dem Notfallschirm, so dass der 50-Jährige auf den Boden stürzte.

Anderer Springer leistet Erste Hilfe

Ein weiterer Fallschirmspringer, der Arzt ist, leistete Erste Hilfe. Der 50-Jährige wurde ins Unfallkrankenhaus Berlin Marzahn geflogen. Seine Verletzungen seien schwer, aber nicht lebensbedrohlich, hieß es.

Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung

In dem Fall wird wegen des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt, weil der Springer seinen Fallschirm nicht selbst gepackt hatte.

Von MAZonline

Im Internet hatte er sie umgarnt und ihr die große Liebe versprochen – nun ist eine 53-jährige Fehrbellinerin um etwa 8000 Euro gebracht worden. Während die Frau in der Klinik war, fanden Angehörige in ihrem Briefkasten Mahnschreiben und Überweisungsaufträge nach Ghana.

11.09.2017

„Macht und Pracht“ heißt das diesjährige Motto beim Tag des offenen Denkmals. Der Tempelgarten Neuruppin vereint beides aufs Trefflichste und wird bei einer Führung vor 50 Neugierigen am Sonntag in Wort und Bild erläutert.

13.09.2017

Bereits zum zweiten Mal war der Liedermacher Hans-Eckardt Wenzel Gast beim Buskow Open Air. Auf dem Vielseithof sang er seine poetischen und politischen Texte, begleitet von einer wunderbaren Band. Einer der Texte wurde in der Pause gedruckt: im Bleisatz, auf einer Maschine Baujahr 1940.

13.09.2017
Anzeige