Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Falscher Polizist will Rentnerin ausspähen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Falscher Polizist will Rentnerin ausspähen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 09.11.2017
Die Polizei warnt eindringlich vor falschen Beamten am Telefon. Quelle: dpa
Neuruppin

Eine 80-jährige Frau aus Neuruppin ist am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr von einem falschen Polizisten angerufen worden. Der Mann gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus und erzählte der Frau, es seien Rumänen in der Gegend und die Polizei habe Kenntnis davon, dass diese in die Wohnung der Frau einbrechen wollen.

Alte Frau fällt nicht auf den Betrugsversuch herein

Der Anrufer versicherte der Frau, sie müsse sich keine Sorgen machen, da ausreichend zivile Beamte in der Nähe seien. Dann versuchte er zu hinterfragen, wie die finanzielle Lage und die Wohnsituation der Rentnerin ist. Dazu gab die Frau jedoch keine Auskunft, sondern rief stattdessen die echte Polizei. In dem Fall läuft eine Anzeige wegen versuchten Betruges.

Von MAZonline

Ende gut, alles gut. Vanessa und Nathan Schirge können ihren Umzug in eine rollstuhlgerechte Wohnung in Wittstock vorbereiten. Nach einem langen und zeitintensiven Kampf mit den Ämtern erteilten diese grünes Licht. Nun konnte das Ehepaar den Mietvertrag bei Dosse Immobilien unterzeichnen.

09.11.2017

Es gibt Menschen, die leben fast das ganze Jahr über im Wohnwagen. Anett Katschmann ist eine von ihnen. Sie gewährte der MAZ einen exklusiven Einblick in ihr Haus auf Rädern. Der alte Holzwagen birgt so manche Überraschung.

09.11.2017

Finanzminister Christian Görke sagte am Donnerstag bei seinem Besuch in Neustadt 4,5 Millionen aus dem Landeshaushalt für die Schulsanierung zu. Eigentlich war er zum Vorlesetag in die Prinz-von-Homburg-Schule gekommen.

09.11.2017