Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Familienfest am Mehrgenerationenhaus

Kyritz Familienfest am Mehrgenerationenhaus

Die Stadt Kyritz, das Mehrgenerationenhaus und das lokale Bündnis für Familien hatten für Samstagnachmittag zum Familienfest eingeladen. Dabei wurden die neu geborenen Einwohner der Stadt von Bürgermeisterin Nora Görke begrüßt.

Voriger Artikel
Wernikower Brandschützer siegen
Nächster Artikel
Mai-Shopping in der Innenstadt

Viele Familien zog es am Samstagnachmittag zum Familientag am Kyritzer Mehrgenerationenhaus.

Quelle: Sandra Bels

Kyritz. Wie es aussieht, wenn ein Zwerg Geschichten über Riesen erzählt, das konnten die Gäste des Familientages am Samstagnachmittag vor dem Kyritzer Mehrgenerationenhaus erleben. Kinderunterhalter Ingsen van Knudsen tauchte mit ihnen in die Welt der Dinosaurier ein.

Anlass war das traditionelle Familienfest der Stadt Kyritz, des Mehrgenerationenhauses und des Lokalen Bündnisses für Familie. Dabei werden auch stets die im zurückliegenden halben Jahr geborenen neuen Kyritzer begrüßt. Das übernimmt Bürgermeisterin Nora Görke stets persönlich. Mama und Papa können dann mit ihr ins Gespräch kommen, ihr erzählen, was sie bewegt oder was verändert werden könnte, und erhalten auch noch Geschenke wie beispielsweise eine praktische Tasche, die Ruppi-Bag, gefüllt mit Informationen für Familien und Gutscheinen.

Mit dabei beim sechsten Familientag in Kyritz waren die Vereine und Träger, die im Mehrgenerationenhaus tätig sind. So kamen die verschiedensten Angebote zusammen. Frisch gebackene Waffeln, Grillwurst und eine Spielecke waren nur einige. Eine Hüpfburg stand zum Toben bereit, es gab ebenso ein Riesentrampolin und die Kinder konnten auf Ponys reiten. Gesichter wurden bemalt und die kleinen Gäste so in Tiger oder Prinzessinnen verwandelt. Man konnte sich an einem Kyritz-Quiz beteiligen, bei dem zum Beispiel nach dem Namen der Bürgermeisterin und dem Landkreis, in dem Kyritz liegt, gefragt wurde.

Rettungswagen und Feuerwehr standen zum Anfassen auf dem Platz. Die Feuerwehr hatte zusätzlich das Brandschutzmobil und den Brandschutzkoffer mitgebracht. Mit ihm können allerhand wichtige Aufgaben der Feuerwehr anschaulich erklärt werden.

Viele Kyritzer Familien hatten die Einladung angenommen und waren zum Mehrgenerationenhaus gekommen. Teilweise bildeten sich lange Schlangen am Waffel- und Bratwurststand. Die Wartezeit konnte man sich mit einem Tischkicker-Match oder beim Kegeln versüßen. Auf Wunsch waren auch Führungen durch das Mehrgenerationenhaus möglich. Auf dem Hof präsentierten sich aber auch alle Nutzer mindestens mit einem Stand und viel Informationsmaterial.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg