Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Fast 100 neue Parkplätze am Bahnhof Neustadt

Zur Freude aller Berufspendler Fast 100 neue Parkplätze am Bahnhof Neustadt

Dort, wo unweit des Neustädter Bahnhofs derzeit noch Industriebrachen gähnen, könnte schon bald wichtiger Platz für weitere Pkw-Stellflächen geschaffen werden. Laut Amtsverwaltung ließe sich abschnittsweise vorgehen, der Raum dort erst für 26, dann 36 und dann noch weitere 36 Stellflächen frei machen. Vor allem Berufspendler dürfte das riesig freuen – aus gutem Grund.

Voriger Artikel
Familienvater stellt sich Einbrecher in den Weg
Nächster Artikel
Der Holzbildhauer aus Rosenwinkel

Stadtseitig glich die Parkplatzsuche einst einer Lotterie. Zusätzliche Stellflächen wurden und werden auch dieses Jahr geschaffen.

Quelle: Matthias Anke

Neustadt. Noch attraktiver dürfte der Bahnhof Neustadt für Berufspendler und auch alle anderen Reisenden mit diesem Jahr werden, wenn dort das Parkplatzproblem ein für allemal gelöst wird. In Aussicht steht das jedenfalls. Denn es werden nicht nur bald 27 Stellflächen wie geplant geschaffen, sondern es geht weiter: Auf Kampehler Seite der Gleise sollen in drei Abschnitten Flächen für insgesamt bis zu 100 neue Parkplätze frei gemacht werden. Das wurde am Rande eines Gespräches von Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) mit Vertretern der Neustädter Verwaltung bekannt.

Klärungsbedarf gibt es wegen Grundstückserwerb und Gebäudeabriss

Görke besuchte in der zurückliegenden Woche die Neustädter Homburg-Schule, da es für diese einen Investitionsbedarf über 3,5 Millionen Euro gibt und der Schul-Campus laut Görke perfekt in das neue Infrastrukturförderprogramm für Kommunen passt (MAZ berichtete). Der Großteil des Geldes aus diesem Programm ist zwar für den Bildungsbereich vorgesehen, doch ein Teil lässt sich auch für andere Infrastrukturprojekte beantragen.

Die Neustädter Verwaltung zögerte nicht und hofft nun auf den positiven Bescheid, wie Amtsdirektor Dieter Fuchs informierte. Dann könne es noch in diesem ersten Halbjahr losgehen. „Ein bisschen Klärungsbedarf gibt es aber“, sagte Fuchs. So würde ein Gelände erst anzukaufen sein und auch der Abriss eines Gebäudes müsse erfolgen. Doch man habe sich mit dem Eigentümer bereits auf einen „moderaten Preis“ einigen können.

Auf dieser Kampehler Seite  der Gleise gibt es so einigen abrissreifen industriellen Leerstand

Auf dieser Kampehler Seite der Gleise gibt es so einigen abrissreifen industriellen Leerstand.

Quelle: Matthias Anke

Auf dieser Kampehler Seite der Gleise gibt es so einigen abrissreifen industriellen Leerstand. Neue Parkplätze dagegen kämen der Neustädter Entwicklung entgegen. Mit Blick auf ausgelastete Kitas oder steigende Anzahl von Bauanträgen sagte Fuchs sogar: „Wir haben es geschafft, dass der Zuzug größer ist als der Wegzug.“

Der Bahnhof strahlt dabei in die weitere Region aus. Doch wenn die ersten Berufspendler in den vergangenen Jahren ihr Auto frühmorgens zu beiden Seiten der Gleise abgestellt hatten, wurde für viele folgende Bahnfahrer die Parkplatzsuche oft zu einem Glücksspiel. Erst seit 2013 entspannte sich die Situation auf der Stadtseite der Gleise dank 20 neuer Stellplätze. Denen folgten zwei Dutzend weitere hinter dem Flachbau mit den Zahnarztpraxen an der Amtsverwaltung, die dem nur etwa ein bis zwei Fußminuten entfernten Bahnhof genau gegenüber steht.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg