Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Fehlalarm löst Großeinsatz der Feuerwehr aus
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fehlalarm löst Großeinsatz der Feuerwehr aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 26.02.2018
Gegen 11.40 Uhr wurde die Kyritzer Feuerwehr zu einem Einsatz in die  Bach-Straße in Kyritz gerufen. Ein Rauchmelder hatte Alarm geschlagen. Quelle: André Reichel
Kyritz

Die Kyritzer Feuerwehr wurde am Montag gegen 11.45 Uhr zu einem Einsatz gerufen. In einem Wohnhaus in der Kyritzer Johann-Sebastian-Bach-Straße gegenüber der alten Wäscherei hatte eine Brandmeldeanlage den Alarm ausgelöst. Auch aus Rehfeld und Berlitt rückten Brandschützer an.

Die Feuerwehrmänner schauten sich gründlich in dem Haus um, in dem der Alarm ausgelöst wurde. Wie sich jedoch schnell herausstellte, handelte es sich um einen Fehlalarm. Die Hamburger Straße und die Bach-Straße waren während des rund 30 Minuten dauernden Einsatzes für den Verkehr gesperrt.

Häufig Einsätze wegen Brandmeldeanlagen

Immer wieder muss die freiwillige Feuerwehr von Kyritz zu Einsätzen ausrücken, weil Brandmeldeanlagen fälschlicher Weise Alarm schlagen. Allein im vergangenen Jahr war dies mehr als ein Dutzend Mal der Fall. Brandmeldeanlagen stellen mit Abstand die häufigste Ursache für Fehlalarmierungen dar.

Von André Reichel

Märchen gehören noch immer zu den Klassikern der Literatur. In der Wittstocker Bibliothek stehen sie bis Freitag täglich im Mittelpunkt. Die zweite Märchenwoche setzt auf Besucher aller Generationen. Denn neben Zuhören geht es noch um viel mehr.

26.02.2018

Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst gehören zum guten Ton am Städtischen Gymnasium in Wittstock. Die Jahrgangsstufe 12 bereitet in Gruppen Schauen vor. Von der Idee bis zur Eröffnung liegt alles in den Händen der Schüler. Noch bis 16. März lockt jede Woche eine neue Ausstellung. Auf Kreativität kommt es an.

26.02.2018

Die Erzählung „Kassandra“ von Christa Wolf war am Montag zweimal im Kyritzer Kulturhaus zu sehen. Cornelia Gutermann-Bauer vom Turmalin-Theater zeigte die trojanische Königstochter stolz und zerrissen zugleich. Die Aufführung wurde mit Spenden finanziert.

26.02.2018