Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fehrbellin Mann fischt nach Schlüssel und zieht Granate an Land
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fehrbellin Mann fischt nach Schlüssel und zieht Granate an Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 29.04.2018
Statt seines Schlüssels fand der Wassersportler eine Handgranate – hier ein Symbolbild. Quelle: dpa
Wustrau

Aufregung am Ufer des Ruppiner Sees: Beim Versuch, mit einem Magneten nach seinem ins Wasser gefallenen Schüssel zu angeln, hat ein Wassersportler am Samstagvormittag bei Wustrau eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg aus dem Ruppiner See gezogen. Der Mann informierte sofort die Behörden.

Schlüssel bleibt unauffindbar

Beamte der Wasserschutzpolizei nahmen die Munition in Augenschein, Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes kümmerten sich um das Bergen der Granate. Der Schlüssel des Wassersportlers blieb unauffindbar, teilte die Polizei mit.

Von MAZonline

Das Projekt für einen Neubau der Storchenschmiede war ins Stocken geraten. Doch nun ist die Stiftung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin eingesprungen. Zudem könnte es Geld aus einem Fördertopf geben.

30.04.2018

Nach über 20 Jahren ist der Innenraum der Langener Kirche fertigsaniert. Eine halbe Million Euro floss in das Gebäude – und viel Arbeit der Dorfgemeinschaft.

30.04.2018

Familie Nathan betrieb in Fehrbellins Zentrum eine Modegeschäft. Stolpersteine soll an die von den Nazis ermordete jüdische Familie erinnern.

28.04.2018