Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Fehrbellins Ortsdurchfahrt wird Baustelle
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fehrbellins Ortsdurchfahrt wird Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 16.10.2017
Ab Dienstag wird in Fehrbellin gebaut Quelle: dpa
Anzeige
Fehrbellin

Die Ortsdurchfahrt von Fehrbellin wird für einen Monat zur Baustelle. Der Landes­betrieb Straßenwesen lässt die gesamte L 16 innerhalb von Fehrbellin bis Mitte November sanieren. Ein Tiefbauunternehmen ist damit beauftragt, die alte Fahrbahndecke abzufräsen und eine neue, glatte aufzutragen.

Die Arbeiten sollen in dieser Woche beginnen, kündigte der Landesbetrieb Straßenwesen in Potsdam an. Am Dienstag werden dafür die nötigen Schilder und Absperrungen aufgestellt. Voraussichtlich bis 17. November müssen Autofahrer im gesamten Ort mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

Erneuert wird die Fahrbahndecke auf der gesamten Lände der Ortsdurchfahrt von der Rhinbrücke in der Ruppiner Straße über die Berliner Straße bis zum Ortsausgang an der Tankstelle an der Autobahnauffahrt. Auch die Johann-Sebastian-Bach- und die Rhinstraße gehören dazu.

Ampeln regeln den Verkehr in der Bauzeit

Einzelheiten zu geplanten Sperrungen und dem Ablauf der Bauarbeiten waren vom Landesbetrieb nicht zu erfahren. Fehrbellins Bauamtsleiter Rasmus Krebs geht aber davon aus, dass die Straße nirgends voll gesperrt werden muss und die Autos abschnittsweise mit Ampeln um die jeweilige Baustelle herumgeleitet werden. So hatte das Land es der Gemeinde gegenüber angekündigt.

Kritik am Zustand der Ortsdurchfahrt gibt es schon lange. Immer wieder haben sich Bürger und auch Abgeordnete beklagt, dass der Landesbetrieb sich nicht um seine Straße kümmert. Dass die Fahrbahn jetzt erneuert wird, könnte auch mit dem geplanten Ausbau der Autobahn ab 2018 zusammenhängen. Wenn die A 24 erneuert wird, sollen nicht gleichzeitig auch Bauarbeiten auf den möglichen Umfahrungsstrecken laufen. Eigentlich sollte auch die Ortsdurchfahrt von Tarmow deshalb bereits früher ausgebaut werden; das ist jetzt für 2018 geplant.

Von Reyk Grunow

Das Amt Temnitz und die Gemeinde Temnitzquell laden zum Kino ein – in die Temnitzkirche in Netzeband. Am 11. November flimmert dort ein erster Film über die Leinwand. Wenn die Premiere gut läuft, könnte daraus eine ganze Kinoreihe entstehen.

16.10.2017

Der Landesstützpunkt fürs Sportschießen in Neu Daber ist einer von zweien in Brandenburg. Weil er so nah an der Grenze zu Mecklenburg liegt, trainieren dort auch viele junge Talente aus dem Nachbarbundes-land und punkten dann bei Wettkämpfen für Brandenburg. Ein solches Talent ist Luisa Schönke aus Nossentin, die für ihre Erfolge nun ein besonderes Geschenk erhielt.

19.10.2017

Einen exklusiven Einblick in die Produktionsräume der Firma Alutrim Europe in Kyritz gibt es am Donnerstag, 26. Oktober für MAZ-Leser. Dann laden MAZ und REG zum Betriebsausflug ein. Noch gibt es freie Plätze für diesen spannenden Blick hinter die Kulissen. Interessenten können sich jetzt bewerben.

16.10.2017
Anzeige