Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Feiern wie auf der Grünen Insel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Feiern wie auf der Grünen Insel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.08.2016
„The Sandsacks“ verführten die Gaste zum Tanzen. Quelle: André Reichel
Anzeige
Kyritz

Bereits mit ihren Aufführungen bei den 20. Theaternächten zogen die Kyritzer „Knattermimen“ in diesem Sommer eine große und treue Fangemeinde in den Klostergarten. Eine weitere Traditionsveranstaltung der „Knattermimen“ ist die „Irische Sommernacht“, zu der am Sonnabend mehr als 300 Besucher in den malerisch-romantischen Klostergarten strömten.

Schon die allererste „Irische Nacht“ vor zwei Jahren erwies sich als ein Publikumsmagnet. Das Erfolgsrezept aus bester handgemachter Musik, Bier, Whiskey und ausgelassener Feierstimmung war erneut erfolgreich und kam bei den Gästen gut an. Von Anfang an und auch diesmal wieder mit dabei: „The Sandsacks“ aus Berlin. Nicht wenige Fans aus allen Teilen Deutschlands reisten eigens wegen dieser international auftretenden Musikgruppe nach Kyritz, die mit den „Knattermimen“ freundschaftlich verbunden ist. Mit ihrer Musik heizten die Musiker dem Publikum kräftig ein. Schon bald hielt es kaum einen Gast auf den Sitzen. Alles tanzte, klatschte und sang altbekannte Klassiker der Grünen Insel kräftig mit.

Eckhard Kutzer, Konstantin Normann und Andreas Mallé (v. l.) versorgten die Gäste mit irischen Getränken. Quelle: André Reichel

Die „Knattermimen“ versorgten alle mit typisch irischem Essen und geistreichen Getränken. Die Band musste eine Zugabe nach der anderen spielen und alle Gäste feierten gemeinsam bis in die Nacht hinein.

Von André Reichel

Puppenspiel, Akrobatik, Clownspäße und ganz viel gute Musik lockten auch in diesem Jahr wieder hunderte Gäste zum Burgfest nach Goldbeck. Dabei zeigten sowohl einheimische als auch Berliner Künstler ihre Qualitäten und sorgten so für ausgelassene Partystimmung auf der Burg. Spannend wurde es für die Besucher, als sich ein Heißluftballon in den Abendhimmel erhob.

31.07.2016

Basteln, lesen, raten und entdecken – das Ferienprogramm der Wittstocker Bibliothek bietet auch in diesem Jahr wieder jede Menge Abwechselung. Der Kreativität der jungen Teilnehmer sind bei den Veranstaltungen keine Grenzen gesetzt. Auch in der kommenden Woche sollen die Kinder während der Ferien auf ihre Kosten kommen.

03.08.2016

„Kann man in der Oper improvisieren? – so das Thema der Sonntagsmatinee.Es ist erstaunlich, was menschliche Stimmen leisten können. Und noch erstaunlicher, in welchen Körperhaltungen das möglich ist. Oper bewegt – nicht nur das Publikum. Die Sänger bringen ihre Arien liegend, hockend, turnend, rennend. Das kann man trainieren. Aber auch stimmlich ist einiges möglich.

03.08.2016
Anzeige