Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ferienkinder basteln Bilderrahmen mit Nudeln
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ferienkinder basteln Bilderrahmen mit Nudeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 25.08.2016
Viel Spaß hatten die Kinder während des Ferienprogramms mit Sandra Göske (r.). Quelle: Christian Bark
Anzeige
Freyenstein

Dass Nudeln nicht immer in den Kochtopf gehören müssen, bewiesen die jüngsten Besucher der Schlossbibliothek Freyenstein am Donnerstag. Zusammen mit Bibliothekarin Sandra Göske bastelten sie bunte Bilderrahmen für ihre Urlaubsfotos – mit eben diesen ungewöhnlichen Schmuckelementen. Und manchmal wurde auch die eine oder andere Nudel geknabbert, statt auf den Rahmen geklebt.

Die Kinder wussten derweil schon, welches Urlaubsfoto sie auf diese Weise veredeln wollten. „Wir haben schöne Fotos aus der Sächsischen Schweiz“, freute sich die 13-jährige Larissa Koppermann. Die 10-jährige Lisa Göske will ein Foto von der Sommerrodelbahn in Thüringen umrahmen. Die Bastelstunde war die letzte im Sommerferienprogramm der Bibliothek. Und auch für die Kinder geht in etwas mehr als einer Woche der Schulalltag wieder los. Larissa freut sich schon auf das nächste Programm in den Herbstferien, wie sie sagte.

Von Christian Bark

Es müssen nicht immer Schlösser oder gewaltige Fabrikbauten sein. Auch Dorfkirchen haben durchaus Geschichten zu erzählen und stehen exemplarisch dafür, was sich in Sachen Denkmalschutz in der Fläche getan hat und tut. Das mag ein Grund sein, weshalb der diesjährige Tag des Offenen Denkmals landesweit in einer kleinen Dorfkirche in der Prignitz eröffnet wird.

27.08.2016

Was ist Heimat? Und: Wo ist sie? Darüber dachten in dieser Woche intensiv die 85 Teilnehmer des internationalen Jugendkunstsommers in der DGB-Jugendbildungsstätte nach. Ein Grund, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen: In dem Camp waren erstmals auch geflüchtete Jugendliche dabei, die ihr Zuhause verlassen mussten.

27.08.2016

Mit-Initiatoren der Initiative „Kyritzer Bürger für Frieden“ sowie Bürgermeisterin Nora Görke (parteilos) haben in Berlin einen offenen Brief überreicht, der für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bestimmt ist. Das Schreiben beinhaltet die Forderung nach einer friedlichen Lösung des Syrien-Konfliktes.

24.08.2016
Anzeige