Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Fest im Forstlehrgarten

Neustadt Fest im Forstlehrgarten

Zum 20. Mal konnten die Einwohner und Besucher von Neustadt am Sonntag die Natur und die Oberförsterei in der Gastgeberrolle erleben. Beim Forstlehrgartenfest vergnügten sich hunderte Besucher mit Musik, Leckereien, Spiel und viel Wissenswertem rund um Wald und Umwelt.

Voriger Artikel
Zersägt und konserviert
Nächster Artikel
Oldtimer knallt gegen Baum

Das Programm der Neustädter Kita-Kinder ist längst fester Bestandteil des jährlichen Forstlehrgartenfestes.

Quelle: Alexander Beckmann

Neustadt. Trotz des Aprilwetters zog es am Sonntag erneut hunderte Menschen zum Forstlehrgartenfest nach Neustadt. Für diese 20. Auflage konnten die Mitarbeiter der Oberförsterei längst auf Bewährtes setzen: Die Neustädter Kita-Kinder waren wieder mit von der Partie, das Blechbläserquintett der Kreismusikschule, die Trommelgruppe der Neustädter Schule, der Pfarrsprengel, Pferde zum Reiten, viele Stationen mit Spielen und Wissenswertem, Bratwurst, Pizza, Kuchen und Eis. Im April 1998 war der Forstlehrgarten mit dem ersten Fest eröffnet worden. „Sinn der Anlage ist: Wir wollen allen Besuchern nahe bringen, wie viele Schönheiten, wie viele Erlebnisse die Natur bereithält“, erklärte der Leiter der Oberförsterei Peter Jork. Dabei gehe es gerade um die Kinder. Und das gelang am Sonntag wieder hervorragend. Nächstes Jahr feiert der Forstlehrgarten sein 20-jähriges Bestehen und das, wie Peter Jork schon mal ankündigt, noch ein bisschen größer als sonst.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg