Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Feuer am Seedamm

Vermutlich Brandstiftung an ehemaliger Gaststätte in Neuruppin Feuer am Seedamm

Das Gebäude des ehemaligen Irish Pub im Neuruppiner Seetorviertel ist am Freitagabend von einem Feuer schwer beschädigt worden. Die Polizei fahndet nach drei Jungen im Alter von etwa zwölf oder 13 Jahren. Denn Zeugen hatten die Kinder vom Tatort wegrennen sehen und kurz darauf das Feuer bemerkt.

Voriger Artikel
Ein Käfig voller Paradiesvögel
Nächster Artikel
Hotelchef rockt für Unicef

Neuruppin. Passanten hatten den Brand kurz vor 20.30Uhr entdeckt und sofort die Feuerwehr gerufen. Als die kurz darauf ankam, loderten die Flammen bereits hoch.

Einsatzleiter Peter Theimer wollte sich nicht festlegen, wie der Brand entstanden ist. Brandstiftung liegt allerdings nahe. Die beiden Spaziergänger, die an dem Abend über die Seepromenade gelaufen sind, hatten drei Jugendliche wegrennen sehen. Unmittelbar danach haben sie die Flammen bemerkt. Die Feuerwehrleute fanden ein eingeschlagenes Fenster.

Das Gebäude steht seit Jahren leer. Die Gaststätte ist bereits 2010 umgezogen. Für das Gelände gab es verschiedene Pläne, unter anderem sollte dort bereits vor Jahren eine Marina entstehen. Realisiert werden konnte bisher allerdings kein Vorhaben. Jetzt sucht der Eigentümer einen Käufer für das ungenutzte Areal unmittelbar am Seedamm.

Um den Brand zu löschen, waren am Freitagabend 26 Feuerwehrleute aus der Hauptwache an der Schinkelstraße und aus Bechlin im Einsatz.

gru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg