Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Feueralarm: 17 Senioren evakuiert
Lokales Ostprignitz-Ruppin Feueralarm: 17 Senioren evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 07.07.2017
Das gesamte Seniorenhaus an der Franz-Maecker-Straße wurde geräumt. Betrieben wird es vom Arbeiter-Samariter-Bund. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

17 Bewohner eines seniorengerechten Wohnhauses in der Franz-Maecker-Straße 28 in Neuruppin mussten am Freitagmittag aus ihren Wohnungen gerettet werden. Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Feuerwehrleute und Polizisten brachten die Senioren vorübergehend in einer benachbarten Tagespflegeeinrichtung des ASB in Sicherheit.

Die Brandmeldeanlage des Hauses hatte gegen 12.30 Uhr bei der Rettungsleitstelle in Potsdam Alarm ausgelöst. Als die Feuerwehr kurz darauf eintraf, zog Rauch durch den Hausflur, der sich von einer Wohnung in der obersten Etage aus ausbreitete.

Weil niemand öffnete, musste die Feuerwehr die Tür aufbrechen. Wie sich wenig später herausstellte, hatte die Mieterin der Wohnung offenbar Essen auf den eingeschalteten Herd gestellt und war aus dem Haus gegangen, ohne noch daran zu denken. Laut Polizei hatte die 73 Jahre alte Mieterin am Freitag Geburtstag. In ihre Wohnung kann sie vorerst nicht zurück, sie ist gesperrt.

Die Feuerwehren der Neuruppiner Hauptwache und aus Bechlin waren mit 29 Leuten und sechs Fahrzeugen im Einsatz. Nach einer knappen Stunde konnten die meisten Mieter zurück ins Haus.

Von Reyk Grunow

Die Spielplätze der Heiligengraber Dörfer Zaatzke, Jabel und Rosenwinkel sollen mit Hilfe von 10 000 Euro aufgewertet werden. Die Summe setzt sich je zur Hälfte aus dem Gewinn der Tour de Prignitz und Fördermitteln zusammen.

07.07.2017

Der Rossower Ortsbeirat lehnt es ab, dass die Stadt Wittstock einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan fasst, der dem Regionalplan Freiraum und Windenergie zuvorkäme. „Das kann uns als positive Stellungnahme für das anvisierte Windeignungsgebiet ausgelegt werden“, sagt Ortsvorsteherin Nicole Rösler.

07.07.2017

Nicht nur mit seinen Musikerfähigkeiten an der Gitarre, sondern auch durch seine Persönlichkeit und Motivation hat Björn Hannemann die Teilnahme an einem renommierten Gitarrenworkshop im Sauerland gewonnen. An diesem Wochenende holt er sich dort wertvolle Tipps von einer Größe der Gitarristenszene.

07.07.2017