Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Feueralarm in der Kyritzer Innenstadt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Feueralarm in der Kyritzer Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 26.05.2015
Rauchmelderalarm in Kyritz. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Wenn in Kyritz die Sirene ertönt, schwant den Einwohnern nie etwas Gutes und besonders nicht seit den vergangenen zwei Jahren. Alle paar Monate, dann alle paar Wochen kam es zu Brandstiftungen und zuletzt im Ortsteil Karnzow am Obersee sogar wöchentlich und immer an Wochenenden. An diesem Samstagmittag jedoch war es ein Rauchmelder in der Häuserzeile „Klosterblick“, der Alarm schlug und die Feuerwehrleute anrücken ließ.

Mit fünf Einsatzfahrzeugen samt Drehleiter und Rettungswagen eilten sie zu diesen erst vor einer Weile rekonstruierten Gebäuden in der Kyritzer Altstadt. Doch wie sich zum Glück herausstellte, wollte dort jemand nur einen Kuchen backen – was wohl aber etwas zu viel Qualm verursachte.

Am Abend folgte dann der nächste Einsatz. Laut der Leitstelle in Potsdam sollte es im Wald am Obersee doch schon wieder brennen. Bei ihrer Suche von Rüdow über Drewen bis nach Bork konnten die Einsatzkräfte jedoch kein Feuer entdecken. Sie rückten unverrichteter Dinge wieder ab – um schon am nächsten Morgen die nächste Alarmierung zu erhalten, dieses Mal aber ohne Sirenengeheul. Wie es hieß, war an diesem frühen Pfingstsonntag auf der Bundesstraße 5 bei Mechow eine 800 Meter lange Ölspur zu beseitigen.

Von Matthias Anke

Zernitz-Lohm ist besonders bei jungen Familien beliebt: Im Vergleich zum vergangenen Jahr leben 13 Menschen mehr in der Doppelgemeinde. Das und vieles mehr haben die Zernitz-Lohmer auf ihrem traditionellen Dorffest am Pfingstwochenende gefeiert.

26.05.2015
Ostprignitz-Ruppin Hunderte Besucher beim 56. Schützenfest an Pfingsten - Volksfestatmosphäre in Gadow

Beim Schützenfest in Gabow rückte der Schützenkönig schnell in den Hintergrund, als die Blaskapelle Röbel 1982 auf die Bühne kam. Knapp 300 Besucher waren gekommen, um zur Brandenburghymne zu schunkeln. Das Fest hat seit langer Zeit Tradition. Es erlebte am Pfingstsonntag bereits die 56. Auflage.

26.05.2015
Ostprignitz-Ruppin Erstmals Heiliggrabkapelle für Meditation geöffnet - Früchte im Kloster Stift zum Heiligengrabe

Was wäre ein Pfingstfest ohne die Nacht der offenen Kirchen? Das Kloster Stift zum Heiligengrabe hat sich zum neunten Mal an der traditionellen Kirchennacht beteiligt. Erstmals stand auch die Heiliggrabkapelle zur mehrstündigen Meditation offen. "Von mancherlei Früchten" lautete das Motto in diesem Jahr und zielte auf die Geschichte von Adam und Eva ab.

26.05.2015
Anzeige