Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Feuerwehr-Generationen im Einsatz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Feuerwehr-Generationen im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.05.2017
Zu Beginn der Übung wird die Aufstellungsordnung verlost. Jeder Feuerwehrmann bekommt seine Position in der Gruppe zugeteilt. Quelle: Cornelia Felsch
Anzeige
Wustrau

Die Feuerwehrleine wird um Nacken und Schulter geführt und schließlich auf der Brust mit einem Palstek verknotet. Der korrekte Rettungsknoten ist eine wichtige Voraussetzung, um bei der Rettung anderer Personen oder sich selbst zu sichern oder auch Material zu befestigen.

Beim 24. Gemeindeleistungsnachweis der Freiwilligen Feuerwehr Fehrbellin in Wustrau zeigten am Sonnabend alle Feuerwehr-Generationen, was sie können. Knoten, Grundtätigkeiten, Löscheinsatz und Wissenstest waren die Stationen, die beim Leistungsnachweis zu absolvieren waren.

Jugendwehr aus Lobeofsund beim Löscheinsatz Quelle: Cornelia Felsch

Begrüßt wurden die neun Mannschaften sowie die Jugend- und Kinderfeuerwehr von Bürgermeisterin Ute Behnicke. Die Kreisjugendfeuerwehrwartin Annette Staacks-Jahnke kümmert sich in einem Zelt um den jüngsten Nachwuchs. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal die Kinderflamme 1 abgenommen. Der siebenjährige Philipp blickt etwas verkniffen und angespannt. Den richtigen Schuhknoten zu binden, ist nicht ganz einfach. Die Telefonnummer von Feuerwehr und Polizei kennt er aber bereits genau und auch die Verkehrsschilder sind für ihn kein Problem. Noch ein Pflaster auf die Hand kleben, und es ist geschafft. Philipp ist einer der zehn Nachwuchs-Teilnehmer, die am Sonnabend die Kinderflamme bekommen.

Generalprobe für die Jugendwehr

Aus Linum, Dechtow, Manker, Wall, Fehrbellin und Lobeofsund sind die fünf Mannschaften der Jugendfeuerwehr angereist. Für sie findet an diesem Tag die Generalprobe zum Kreisleistungsnachweis der Jugendfeuerwehren statt, den sie am 24. Juni in Neuruppin absolvieren werden. Die Mannschaft aus Lobeofsund ist startklar, ein Löschangriff soll simuliert werden. Nach fünfminütiger Vorbereitungszeit ist klar, wer die Lampe trägt, den C-Schlauch ausrollt und die Tragkraftspritze bedient. „Der Schlauch ist verdreht, Benjamin“, tönt es von der Seite. Die drei Ersatz-Jugendlichen der Mannschaft fiebern mit. „Wir müssen sie anfeuern“, sagt der 12-jährige Lennard. „Wenn wir gewinnen, geht unser Jugendwart Henrik Jürß mit uns zu Mc Donald’s.“ Gewonnen haben sie an diesem Tag leider nicht, die Jugendlichen aus Wall hatten die Nase vorn.

Auch bei den Männern errang die Mannschaft aus Wall den ersten Platz und konnte den Wanderpokal der Bürgermeisterin nach Hause tragen. Von den 13 Feuerwehreinheiten der Gemeinde Fehrbellin nahmen am Sonnabend neun Mannschaften am Leistungsvergleich teil.

Von Cornelia Felsch

Zwei anstrengende Filmabende erlebten die Besucher der Krangener Dorfkirche am Wochenende. Die Gesamtkirchengemeinde Ruppin zeigte an zwei Abenden die DDR-Verfilmung „Martin Luther“. Der fünfteilige Film entstand 1983.

10.05.2017

Der erste Sonntag im Mai und Nordic Walking gehören in Alt Daber zusammen. Zum 9. Mal organisierten Barmer GEK, Tourismusverein und Touristinformation diesen Gesundheitstag. Nur dank des ehrenamtlichen Engagements von Physiotherapeuten und Landschaftsführern setzen sich die Gruppen mit ihren Stöcken in Bewegung.

10.05.2017

Er ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Choreographie: am Freitag und Sonnabend übte Marc Bogaerts mit Gritt Maruschkes Elevinnen der Jugendkunstschule ein getanztes Tennis-Match ein. Gezeigt wird es beim „Sound City Festival“ in Luckenwalde, an dem die Neuruppiner teilnehmen und für das auch Bogaerts tätig ist.

10.05.2017
Anzeige