Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr bringt junge Kicker in Sicherheit

Brand im Sportzentrum in Lindow Feuerwehr bringt junge Kicker in Sicherheit

Ein Feuer hat am frühen Dienstagmorgen rund 200 jugendliche Fußballer aus vielen verschiedenen Ländern unsanft aus dem Schlaf geholt. In einem Heizraum der Sportschule Lindow war gegen 5:30 Uhr ein Brand ausgebrochen. Die jungen Kicker aus 27 Ländern wurden parallel zu den Löscharbeiten von den Einsatzkräften evakuiert.

Lindow, Granseer Straße 52.977971978303 13.007676300586
Google Map of 52.977971978303,13.007676300586
Lindow, Granseer Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Soldatengrab bei Nackel

Die Landessportschule in Lindow

Quelle: Peter Geisler

Lindow. Am frühen Dienstagmorgen brach aus bislang ungeklärter Ursache im Heizraum der Lindower Landessportschule ein Feuer aus. Die Feuerwehr konnte den Brand in einem Kellerraum in kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Parallel zu den Löscharbeiten ab 5.30 Uhr mussten 200 Teilnehmer und Betreuer eines internationalen Fußballturniers aus einem nahe liegenden Gebäude evakuiert werden. Nach Angaben der Polizei gab es keine Verletzten.

Die Lindower Feuerwehrleute waren bis etwa 9 Uhr vor Ort, sagte der Wehrleiter Manfred Mewes. Kriminaltechniker untersuchten danach den Brandort nach möglichen Ursachen für das Feuer. Der Schaden wird auf mehrere 100 000 Euro geschätzt.

Kriminaltechniker untersuchen den Brandort

Die Polizei hat ein Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. Jedoch schließen die Kriminaltechniker derzeit auch einen technischen Defekt nicht aus. Allerdings gestalten sich die Ermittlungen schwierig, da das Löschwasser am späten Mittag noch immer nicht abgelaufen war, sagte der Polizeisprecher Toralf Reinhardt.

Mehr als 100 Jugendliche aus 27 Ländern wollten im Sport- und Bildungszentrum Lindow an einem mehrtägigen Fußballturnier teilnehmen. Der Coca-Cola-Konzern hat für die nicht öffentliche Sportbegegnung den gesamten Schulkomplex anmieten lassen. Alle Angebote der Lindower Sportschule bleiben wegen der Großveranstaltung bis Freitag geschlossen.

Unklar ist, ob das nicht öffentliche Turnier noch fortgesetzt werden kann. Beim Sport- und Bildungszentrum war am Dienstag auf Nachfrage niemand zu erreichen. Der Betriebsleiter des Sport- und Bildungszentrums, Hans Jürgen Noack, hatte zuvor erklärt, dass bei dem Turnier wegen der internationalen Besetzung besonders hohe Sicherheitsstandards erfüllt werden müssen. Um zu überprüfen, ob das Lindower Sport- und Bildungszentrum diesen Ansprüchen genügen kann, war der Sicherheitschef von Coca-Cola eigens aus Atlanta nach Lindow gereist.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg