Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Feuerwehreinsatz in Neustadt in eigener Sache
Lokales Ostprignitz-Ruppin Feuerwehreinsatz in Neustadt in eigener Sache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 06.03.2016
Mit drei Transportern, auch vom Bauhof zur Verfügung gestellt, wird seit Sonnabend umgezogen. Quelle: Matthias Anke
Neustadt

Wer umzieht, hat endlich Gelegenheit, ordentlich auszumisten. Und so kam nun auch bei der Neustädter Feuerwehr am Sonnabend einiges zusammen in dem von der Awu Opr gesponsorten, elf Kubikmeter fassenden Müllcontainer. Manches Jahrzehnte alte Relikt aus der Feuerwehrarbeit tauchte dabei auf – und wurde aber doch aufgehoben. Vielleicht findet sich im neuen, bis zum Jahresende hin sanierten Depot ja auch ein Platz für Erinnerungen.

Zum Ausweichquartier fahren einige Neustädter Feuerwehrleute länger

An eines dürften sich die Kameraden dann lieber nicht mehr erinnern wollen: an den Zustand ihres Hauses. Damit es saniert werden kann, wird seit Sonnabend umgezogen ins Gebäude der früheren Wasserwirtschaft. Ab nächster Woche soll von dort aus die Einsatzbereitschaft gewährleistet bleiben, jedoch mit einem Nachteil, sagt Wehrchef Heino Arndt: „Viele Kameraden haben einen längeren Anfahrtsweg.“

Die Sanierung des alten Depots beginnt am 4. April. Bis dahin stehen Eigenleistungen an. Heizungs- und Wasserrohre werden herausgerissen. „Viel Arbeit, aber endlich geht es los und es motiviert uns alle, dem Modernen entgegenzusehen“, sagt Arndt mit Blick auf seine 54 aktiven Kameraden und die vielen Helfer darunter.

Von Matthias Anke

Die Wuthenower tun etwas für ihren Zusammenhalt im Dorf: am Sonnabend rief der Kultur- und Sportverein wie in jedem Jahr zum Osterbasteln auf – mit Kaffee und Kuchen. Etliche Frauen kamen, und bastelten sich durch alle Materialien.

05.03.2016

Trotzdem der Verein noch recht jung ist – erfolgreich ist er trotzdem: die Lindower Regattasegler wurden am 27. Februar beim Seglerball des Jahres vom Vorsitzenden des Verbandes Brandenburgischer Segler für ihre Erfolge beim Fahrtensegler-Wettbewerb geehrt. Die Mannschaftswertung steht noch aus. Auch hier rechnen sich die Lindower Chancen aus.

05.03.2016

Der Pegasus ist der Inbegriff für das Musenross der Dichtkunst. Ute Apitz nennt sich folgerichtig Pegasuse. Sie dichtet nicht nur, sondern trägt das Ganze auch in ihrem Kabarettprogramm vor: Ob als graue Maus oder Superweib – Ute Apitz weiß, wie Frauen wirklich ticken. Am Freitag gastierte sie mit Charme und Schnauze in der Rheinsberger Musikbrennerei.

05.03.2016