Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Flammen schlugen aus dem 6. Stock

Wittstock Flammen schlugen aus dem 6. Stock

Wieder kam es am Sonntagnachmittag zu einem Brand im alten OTB-Fabrikgebäude in der Rheinsberger Straße in Wittstock. Die Feuerwehr löschte gleich zwei Brandherde. Die Polizei ermittelte eine Personengruppe, doch der Verdacht erhärtete sich nicht.

Voriger Artikel
Verstärkung im Mehrgenerationenhaus
Nächster Artikel
Johann von Bülow las Loriot-Briefe

Einsatz im einstigen OTB-Gebäude.

Quelle: foto: Feuerwehr Wittstock

Wittstock. Flammen schlugen am Sonntagnachmittag aus dem 6. Stock des alten OTB (Obertrikotagenbetrieb)-Fabrikgebäudes in der Rheinsberger Straße in Wittstock. Feuerwehreinheiten aus Wittstock und Biesen wurden kurz vor 16 Uhr alarmiert und rückten mit 30 Einsatzkräften an. Es gab gleich zwei Brandherde, die bekämpft werden mussten. Das Feuer konnte mit mehreren Trupps und unter Atemschutz gelöscht werden. „Unrat hatte gebrannt“, sagt Wittstocks Wehrführer Steffen Müller.

Dass das Ganze so schnell entdeckt wurde, sei einem Zeugen zu verdanken, der die Leitstelle informiert habe. Dieser hatte aber nicht nur Feuer gesehen, sondern auch eine „Gruppe von sieben bis acht Personen“, wie Polizei-Sprecherin Dörte Röhrs sagt. Das habe sofortige Ermittlungen ausgelöst. Vier zunächst verdächtige Personen seien wenig später in der Poststraße angetroffen und kontrolliert worden. Jedoch sei ihnen nichts nachzuweisen gewesen. „Der Tatverdacht hat sich nicht erhärtet“, wie Dörte Röhrs sagt.

Brennender Unrat verursacht viel Rauch

Brennender Unrat verursacht viel Rauch.

Quelle: Feuerwehr Wittstock

Kriminaltechniker wollten sich am Montag aber noch einmal genauer am Tatort umsehen. Fest stehe, dass auf jeden Fall von Brandstiftung auszugehen sei. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei am Montag keine Angaben machen.

Es war nicht der erste Brand in dem alten OTB-Fabrikgebäude. Bereits Anfang August hatten unbekannte Einbrecher dort Plastikmüll in Brand gesteckt. „Man kommt von der Rückseite ganz gut ungesehen in das Gebäude hinein und auch wieder weg“, sagt Steffen Müller. Der leer stehende Bau müsse dringend gesichert werden, um solche vermeidbaren Einsätze zu verhindern.

Nach dem Brand

Nach dem Brand.

Quelle: Feuerwehr Wittstock

Gerade erst mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute die vielen Sturmschäden beseitigen – nun wieder der Brand im alten OTB, ausgerechnet an einem Sonntagnachmittag. Bei einem so hohen „Einsatzaufkommen“ schlage das mittlerweile auch auf die Stimmung durch, berichtet Müller. Immerhin ist er aber froh, dass der Brand früh genug entdeckt wurde, sodass ein womöglich noch größerer Einsatz verhindert werden konnte.

Für die Stadt Wittstock ist die derzeitige Situation rund um den alten OTB „nicht zufriedenstellend“, teilt Sprecher Jean Dibbert dazu mit. Der Stadt gehöre weder das Gebäude noch das Grundstück. Verantwortlich für die Sicherung des Hauses sei der rechtmäßige Eigentümer. „Trotzdem wird sich die Stadtverwaltung dieses Themas annehmen und bei einem Termin mit dem Bauordnungsamt des Landkreises mögliche Lösungsansätze besprechen.“

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg