Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Flotte Rhythmen in der Galerie

Wittstock Flotte Rhythmen in der Galerie

Gute Musik bei Speis und Trank erwarteten die Besucher der Kreativveranstaltung „Bühne 11“ am Mittwochabend wieder in der Galerie in der Wittstocker Marktgasse 11. Das Programm war wieder ebenso spontan wie bunt zusammengewürfelt. Unter anderem sangen die Studenten des Musikprojekts „Estabien“ Reggae und ein Chor aus Kyritz trat auf.

Voriger Artikel
Breitbandausbau leicht verzögert
Nächster Artikel
Autodieb rast davon und überschlägt sich

Bei der Bühne 11 spielten und sangen auch die Studenten von „Estabien“ und Projektbetreuer Max Lingk (3. v. l.).

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Jeden ersten Mittwoch im Monat wird in der Galerie in der Marktgasse 11 in Wittstock der rote Teppich für Künstler und Kreative ausgerollt. So auch am vergangenen Mittwochabend. Die Kreativveranstaltung „Bühne 11“ lädt jeden ein, sein Talent einem breiten Publikum zu präsentieren: vom Singen bis zum Gedichtvortrag. Sie bietet aber auch die Möglichkeit, sich nach einem langen Tag in kneipenähnlicher Atmosphäre bei Livemusik zu amüsieren. Neben Teilnehmern des „Quer Beet Chores“ aus Kyritz, die mit ihrer Darbietung auch darauf aufmerksam machen wollten, dass sie auf der Suche nach einem neuen Chorleiter sind, traten auch die Studenten der freien Musikschule „Estabien“ in der Galerie auf. „Wir haben uns lange nicht mehr blicken lassen, nun war es mal wieder Zeit“, sagte Projektbetreuer Max Lingk. So bekam das Publikum ein abwechslungsreiches Programm und viel Musik geboten. br

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg