Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Fontane-Figur gestohlen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Fontane-Figur gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 21.02.2018
Der Künstler Ottmar Hörl hatte im Jahr 2016 vor der Pfarrkirche seine Fontane-Figuren aufgestellt. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Unbekannte haben von einem Grundstück an der Neuruppiner Lindenallee eine Fontane-Figur gestohlen. Die knapp einen Meter große Kunststoffstatue verschwand bereits zwischen dem 12. und 14. Februar, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Schaden betrage rund 500 Euro.

Für eine Kunstinstallation vor der Pfarrkirche hatte der Nürnberger Künstler Ottmar Hörl im Jahr 2016 insgesamt 400 solcher Figuren erschaffen und anschließend veräußert. Erst im Dezember war solch eine Figur vom Neuruppiner Friedhof gestohlen worden. Mittlerweile konnte sie aber wieder ersetzt werden.

Der Dichter Theodor Fontane („Effi Briest“, „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“) war am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren worden.

Von Axel Knopf

Einen Radweg nach Neustadt fordern Einwohner von Dreetz. 1760 Unterschriften sind für das Begehren gesammelt und an den Dreetzer Bürgermeister Bernd Schindler überreicht worden.

22.02.2018

Spielkarten und Zockerbräute bevölkern den Saal aber auch Clowns, Vampire, Sträflinge und Krankenschwestern sind Akteure im großen Spiel des Lebens. Für die Fehrbelliner Karnevalisten ist der Fasching noch lange nicht vorbei. Sie feierten erst Tage nach dem Aschermittwoch ihre erste Abendsession. Die kam bei den Narren bestens an.

22.02.2018

Eine Sonderausstellung im Wegemuseum Wusterhausen will an DDR-Zeiten erinnern, als es Bananen oder Orangen kaum zu kaufen gab. Zu dieser Zeit sorgten unzählige Kleingärtner dafür, dass zumindest einheimisches frisches Obst und Gemüse erhältlich war.

22.02.2018