Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Frau wirft Fahrradständer ins Schaufenster

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 2. September Frau wirft Fahrradständer ins Schaufenster

Weil ein Auftrag in einem Geschäft offenbar nicht zu ihrer Zufriedenheit erledigt worden war, hat eine 33-jährige Frau am Dienstagabend in Kyritz einen Fahrradständer ins Schaufenster des Ladens geworfen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Zeugen meldeten den Vorfall.

Voriger Artikel
Mehr freie Plätze in Neuruppins Kitas
Nächster Artikel
Linke erinnert in Kyritz an die Bodenreform


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin.  

Kyritz: Frau wirft Schaufenster mit Fahrradständer ein

Aus Frust über ein Geschäft im Prignitzcenter an der Straße der Jugend in Kyritz hat eine 33-jährige Frau am Dienstagabend einen Fahrradständer in die Schaufensterscheibe des Ladens geworfen. Zeugen hatten das beobachtet und die Polizei informiert. Die Frau hatte sich einige Zeit zuvor in der Polizeiinspektion in Neuruppin über das Geschäft beschwert, weil ein Auftrag nicht zu ihrer Zufriedenheit ausgeführt worden war. Durch den Fahrradständerwurf entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro.

Wittstock: Crossmaschinen aus Schaufenster geklaut

Aus dem Schaufenster eines Wittstocker Autohauses stahlen Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch zwei Crossmotorräder der Marke KTM. Es handelt sich um eine KTM SXF 350 Edition und eine KTM SXF 250). Zwei hochwertige Fahrräder nahmen sie ebenfalls mit. Die Täter haben die Schaufensterscheibe eingeworfen, um die Fahrzeuge aus dem Ausstellungsraum zu holen. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 19 000 Euro beziffert.

Neuruppin: Skoda schleudert gegen die Leitplanke

Ein 26-jähriger Skoda-Fahrer hat am Dienstagabend auf der A 24 die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Mann war unterwegs in Richtung Hamburg, als er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto verlor. Der Wagen kam vom rechten Fahrstreifen ab, der Fahrer lenkte gegen und überfuhr beide Fahrstreifen. Der Skoda prallte schließlich gegen die Mittelleitplanke, die auf einer Länge von etwa 20 Metern beschädigt wurde. Das Auto war ein Fall für den Abschleppdienst. Schaden: rund 10 000 Euro.

Neuruppin: Gerammt und geflüchtet

Zeugen haben am Dienstagnachmittag einen Unfall in der Präsidentenstraße in Neuruppin beobachtet und die Polizei informiert. Eine Frau war mit einem Mercedes beim Ausparken gegen einen Suzuki gefahren und hatte sich aus dem Staub gemacht. Sachschaden: etwa 500 Euro. Nun wird wegen Unfallflucht ermittelt.

Sewekow: Leiter am Badesteg durchtrennt

Die Leiter am Steg der Badestelle in Sewekow ist von Unbekannten durchtrennt worden. Es entstand zirka 1500 Euro Sachschaden. Das wurde Dienstagmorgen von einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung festgestellt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg