Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Fred Hofmann ist neuer Kämmerer

Rheinsberg Fred Hofmann ist neuer Kämmerer

Gerade in dieser Woche verlässt Rheinsbergs Kämmerer Andreas Neubert das Rathaus. Nun ist endlich auch seine Nachfolge geklärt: Am Montagabend haben die Stadtvertreter Fred Hofmann als Leiter der Kämmerei bestellt.

Voriger Artikel
Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafen für Schläger
Nächster Artikel
Stadt hilft doch bei Rasenkur im Stadion

Kämmerer Fred Hofmann

Rheinsberg. Bisher sei er von seinen Arbeitgebern meistens dorthin geschickt worden, wo es nicht lief. Jetzt freue er sich auf eine Stelle, bei der es gut läuft, wenn er ankommt, sagt Fred Hofmann, der am 1. Juli als Kämmerer der Stadt Rheinsberg antritt. Denn dort müsse er nicht mit „löschen“ anfangen, sondern könne gleich gestalten. Der Di­plom-Ingenieur und Diplom-Kaufmann, der in seiner Karriere meistens in der Wasserwirtschaft gearbeitet hat, war zuletzt beim Zweckverband Ostharz beschäftigt und arbeitete zuvor 15 Jahre für Eurawasser. Seine Positionen: kaufmännischer Leiter und Geschäftsführer. „An der Arbeit in Rheinsberg reizt mich sehr, einmal auf kommunaler Seite zu arbeiten und das breite Spektrum der Kämmerei zu bedienen“, sagt der 56-Jährige, der die meiste Zeit seines Lebens in Potsdam beheimatet war. Dass er aus dem Harz wegwollte, lag vor allem an der Landschaft: Dem passionierten Segler haben dort die Seen gefehlt. Hofmann tritt die Nachfolge von Andreas Neubert an, der in dieser Woche das Rathaus verlässt, um ab Juli als Prokurist bei der Neuruppiner Wohnungsbaugesellschaft anzufangen. Die Stadtverordneten haben sich bereits am Montag von ihm verabschiedet: mit überschwänglichem Lob.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg