Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Frisches Badevergnügen

Dranse Frisches Badevergnügen

Wer wie Jörg Graupmann derzeit im Dranser See schwimmen geht, muss ein kühles Bad verkraften. Dann aber kommt er in den Genuß des klaren Wassers eines naturbelassenen Quellsees, der der Beginn einer kleinen Seenkette ist, die bis an die Müritz reicht.

Voriger Artikel
Die Straße nimmt Form an
Nächster Artikel
Furioser Schöller-Auftakt im Regen

Geht schwimmen trotz Sommer-Kälte: Der Wittstocker Jörg Graupmann ist in Dranse groß geworden.

Quelle: Claudia Bihler

Dranse. „Ganz schön frisch heute“, meint Jörg Graupmann, und greift nach seinem Bad direkt nach dem Handtuch: „Der See ist ganz schön abgekühlt in den letzten Tagen.“ Den Spaß am Badevergnügen lässt sich Graupmann dennoch nicht nehmen – schließlich ist er in Dranse aufgewachsen und kommt regelmäßig zum Schwimmen an die hübsch gestaltete Badestelle am Lieblingsbadesee der Wittstocker. „Je nach Windrichtung“, meint er: „Wenn starker Westwind herrscht, dann macht das Baden an der Badestelle bei Griebsee nicht so viel Spaß, dann gibt es zu viele Wellen.“

Mit dem Dranser See gehört ein echtes Naturkleinod zum Wittstocker Stadtgebiet. „Es gibt keinen Verkehr hier“, meint der Wittstocker, „und es stehen nicht überall Bootsschuppen. Hinzu kommt, dass es auf dem Dranser See auch keinen Motorbootverkehr gibt.“

Doch nicht nur die Lage des Sees ist ungewöhnlich. Die meisten Seen der angrenzenden Mecklenburgischen Seenplatte sind entstanden, als sich nach der Eiszeit die Gletscher zurückzogen. Die Schmelzwasser des Gletschereises suchten sich ihren Weg zwischen den Moränen, die die Gletscher zuvor zurückgelassen hatten und bildeten Urstromtäler. Auch von unten taute die Eisdecke bereits, abfließendes Wasser bildete Rinnen, entlang deren Verlauf heute viele Seen zu finden sind.

Weil Boote nicht  auf andere Seen weiter fahren können, bleibt der Dranser See vor allem vom Motorbootverkehr verschont

Weil Boote nicht auf andere Seen weiter fahren können, bleibt der Dranser See vor allem vom Motorbootverkehr verschont.

Quelle: Claudia Bihler

Dass ein ähnlicher Vorgang auch die kleine Seenkette bildet, deren Beginn der Dranser See ist, liegt nahe. Aber außerdem weist der See eine Besonderheit auf, die ihn zu einem der saubersten und klarsten Gewässer der Region macht: Der Dranser See ist ein Quellsee. Die Quelle im See ist mit die Ursache dafür, dass der Boden des Sees nicht wie die meisten anderen eine Schlammschicht aufweist, sondern dass er als Klarwassersee bis heute existieren kann.

Dass auf dem Seeboden Altmunition vom nahegelegenen ehemaligen sowjetischen Schießplatz liegen könnte, schließen zwar verschiedene Gutachter nicht aus. Was allerdings zu fast 100 Prozent verneint werden kann, ist, dass irgendwo auf dem Grund des Sees ein sowjetischer Panzer liegen soll. Nach einem solchen haben nämlich Taucher bereits mehrfach gesucht – allerdings vergeblich. Dagegen ist der Umstand, dass es keine Bootshäuser am See gibt, ebenfalls dem Schießplatz zu verdanken: Dort herrschte nämlich ein Bauverbot.

Vor einer größeren Ölpest verschont ist der See ebenfalls geblieben. Das ist vor allem einem aufmerksamen Spaziergänger zu verdanken. Rainer Kühn aus Walkmühle hatte bei einem Spaziergang mit seinem Hund Anfang der 1980er Jahre nämlich bemerkt, dass eine Pipeline leck war. Die Rohrleitung war noch im Bau, jedoch chaotisch verlegt und nur schlecht geschweißt worden. Kurze Zeit später hätten durch die Rohre Treibstoffe vom Dranser Bahnhof zum Schießplatz geliefert werden sollen. Dort war von der Sowjetarmee ein großes Tanklager angelegt worden. Rund 500 Tanks mit jeweils 60 Kubikmetern Dieselkraftstoff waren auf dem Übungsgelände zur Versorgung von Militärfahrzeugen vergraben worden. Sie sollten über die Pipeline beschickt werden.

Der niedrige Wasserstand des Sees hat seinen Ablauf bei Griebsee bereits trocken fallen lassen

Der niedrige Wasserstand des Sees hat seinen Ablauf bei Griebsee bereits trocken fallen lassen.

Quelle: Claudia Bihler

Rainer Kühns heftiger Protest gegen alle Widerstände hatte damals verhindert, dass die lecke Rohrleitung in Betrieb genommen wurde, und so dafür gesorgt, dass der Dranser See glücklicherweise um eine größere Havarie herumgekommen ist.

Auch, wenn Boote keine Chance haben, vom Dranser See in Richtung Müritz zu gelangen: Eine Verbindung gibt es doch. Die führt über einen Graben zum Griebsee, zum Mühlenteich, zum Kleinen und zum Großen Baalsee, von dort über den Langhagener See in Richtung Müritz. Entlang der Strecke gab es früher gleich mehrere Mühlen – etwa in Walkmühle, wo ein Liebhaber die alte Mühle heute wieder hergerichtet hat. Die konnte damals auch mit dem überfließenden Wasser aus dem Dranser See gespeist werden. Das allerdings wäre derzeit kaum möglich: Der Wasserstand des Sees ist vergleichsweise niedrig.

Früher einmal wurde der Dranser See leicht angestaut – mit zehn oder 15 Zentimetern natürlich nicht so sehr wie ein regulärer Stausee. Heute allerdings wird nicht mehr gestaut. Das kann eine Ursache sein, weshalb derzeit der Abfluss des Dranser Sees in Richtung Griebsee so gut wie trocken liegt. Eine zweite Ursache könnte dem Dranser Kleinklima geschuldet sein: Zwar hat es überall in der Region in den vergangenen Wochen häufig geregnet. Doch um Dranse und den See machen die meisten Regenwolken einen großen Bogen.

Im Dorf weisen eigentlich gut gepflegte Rasenflächen auch jetzt noch gelbe und verdorrte Stellen auf, während in vielen anderen Regionen Gartenbesitzer wegen üppig sprießenden Grüns auch im fortgeschrittenen Sommer öfter mal zum Rasenmäher greifen.

Das freilich stört das Badevergnügen am See derzeit nicht. Vielmehr sind nur wenige Schwimmer so mutig wie der Wittstocker Jörg Graupmann und wagen den Sprung in die klaren Wasser des Dranser Sees.

Nicht umhin kommen jedoch am heutigen Morgen die Schwimmer, die um zehn Uhr an der Dranser Badestelle zum diesjährigen Eichenfelder Triathlon ins Wasser gehen müssen. „Geschätzte 18 Grad hat das Wasser“, sagt Graupmann – der sein Bad im See dennoch genossen hat.

Von Claudia Bihler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg