Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Frühschoppen vereint Feuerwehrsenioren
Lokales Ostprignitz-Ruppin Frühschoppen vereint Feuerwehrsenioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.07.2017
Klaus Krüger leitet zum letzten Mal die Vorbereitungen für den musikalischen Frühschoppen in Herzsprung. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Herzsprung

Wenn am Sonntag, 2. Juli, von 10 bis 13 Uhr auf dem Gelände der Freilichtbühne in Herzsprung der 16. Frühschoppen mit Blasmusik gefeiert wird, bedeutet das für Klaus Krüger auch einen Abschied. Der 80-Jährige aus Königsberg gab bereits im Januar den Vorsitz der Seniorenkameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr im Altkreis Wittstock in die Hände seines Sohnes Jörg. Nun zieht sich Klaus Krüger auch aus der ersten Reihe beim Frühschoppen zurück.

Klaus Krüger (80) tritt kürzer

Gemeinsam mit vielen weiteren Mitstreitern bereitete Klaus Krüger 17 Mal dieses gemütliche Beisammensein vor. Nun möchte er auch bei dieser Traditionsveranstaltung die Verantwortung in jüngere Hände geben. Gut 200 Mitglieder zählt die Seniorenkameradschaft und schätzungsweise bis zu 150 Besucher tummeln sich Jahr für Jahr beim Frühschoppen. Mit von der Partie sind erneut die Musiker vom Blasorchester Wittstock. „Es sind alle eingeladen, die Lust an der Blasmusik haben“, sagt Krüger. Denn nicht nur die Mitglieder der Seniorenkameradschaft schätzen die gute Atmosphäre bei diesem Treffen. „Wir erwarten auch Gäste aus der Politik und Verwaltung sowie vom Seniorenbeirat und der Volkssolidarität“, sagt er. Zum guten Ton gehört auch, Ehrenurkunden zu verteilen und zu den Ehejubiläen einzelner Brandschützer zu gratulieren.

Das Kuchenbüfett mit Selbstgebackenem sowie der Eintopf aus der Gulaschkanone runden das mehrstündige Treffen ab. „Wir erwarten sogar eine Königin bei dem Frühschoppen“, verrät Klaus Krüger. Doch mehr möchte er dazu noch nicht verraten. Auf jeden Fall wird dieser Auftritt eine Premiere in Herzsprung sein.

Von Christamaria Ruch

Wie gelangt das Wasser in die Flasche und was ist dabei alles zu beachten? Teilnehmer des Betriebsausflugs von MAZ und REG durften in das Allerheiligste der Rheinsberger Preussenquelle. Betriebsleiter Enrico Przibylla und Stellvertreter Christopher Jensch erklärten die Produktion.

03.07.2017

Der Kyritzer Fußballclub Rot-Weiß und die Märkische Allgemeine müssen das für diesen Freitagnachmittag angesetzte Pokalturnier wegen des Dauerregens absagen. Selbst, wenn sich das Wetter kurzfristig noch bessert: Der Platz ist mittlerweile unbespielbar. Es gibt aber einen neuen Termin. Alle bisher gemeldeten Teams sind bis auf Widerruf automatisch dabei.

30.06.2017

Wegen einer riesigen Ölspur war die Landstraße zwischen Fehrbellin und Linum am Mittwochabend für mehrere Stunden gesperrt. Die Fahrbahn war rutschig wie bei Glatteis. Autofahrer konnten Tarmow und Hakenberg über die L 16 weder erreichen noch verlassen. Offenbar hatte ein Lastwagen Hydrauliköl auf der gesamten Strecke verteilt.

02.07.2017
Anzeige