Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gans goldig: Kyritzer spielen für Kyritzer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gans goldig: Kyritzer spielen für Kyritzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 06.12.2015
Die Haube der Bäuerin sitzt. Die Probe kann beginnen. Quelle: Sandra Bels
Anzeige
Kyritz

„Richtig echt wird es sowieso erst am Freitag bei der Premiere.“ Friederike Möckel weiß, wovon sie spricht. Es ist nicht die erste Aufführung der Theaterpädagogin. Zusammen mit Claudia Stricker hat sie das diesjährige Theaterstück für den Kyritzer Weihnachtsmarkt entwickelt. Jetzt wird geprobt. Dazu treffen sich die Mitspieler im Ratssaal und müssen dort improvisieren. Sie haben kein Bühnenbild und nur ein paar Requisiten. Aber der Text sitzt. Nur manchmal müssen die beiden Frauen soufflieren.

Es ist die dritte Probe. Dabei sind Mitglieder der Elterntheatergruppe der Kita „Hundert Sterne“ aus Kyritz, aber auch von der Awo-Theatergruppe namens „Lampenfieber“. Ganz besonders freuen sich Friederike Möckel und Claudia Stricker darüber, dass sie die Gruppe Prignitzfolk gewinnen konnten. „So haben wir Livemusik“, sagen sie. Außerdem waren es noch nie so viele Mitspieler wie in diesem Jahr.

In der Schusterwerkstatt wird beratschlagt, wie man die Prinzessin zum Lachen bringen kann. Quelle: Sandra Bels

„Die Idee für das Stück entstand schon beim Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr“, erzählt Friederike Möckel. Die Kulturchefin im Kyritzer Rathaus, Manuela Bismark, sei sofort begeistert gewesen. „Claudia und ich haben dann im Sommer den Text für das Theaterstück bearbeitet“, so Friederike Möckel.

Richtig stolz sind die Mitspieler auf das Bühnenbild. Carina Slavik ist Bühnenmalerin und mit Claudia Stricker befreundet. Sie hat die Stoffbahnen aus Leinen bemalt. „Es sieht aus wie auf der Bühne eines richtigen Theaters“, sagt Claudia Stricker. Das Bühnenbild schaffe die Illusion eines Raumes. Es wird auf der Hauptbühne zu sehen sein. Dann gibt es noch eine Nebenbühne. Sie ist die Schusterwerkstatt, in der der Dummling arbeitet, der am Ende die Prinzessin bekommt. Die Kostüme und Requisiten haben sich die Mitwirkenden zusammengesucht, wie sie sagen. Jede Gruppe hat aus ihrem Fundus etwas beigesteuert. Premiere hat das Stück am Freitag, 11. Dezember, um 16 Uhr. Am Abend zuvor treffen sich die Akteure zur Technikprobe auf dem Marktplatz.

Sie hat die Hauptrolle: die goldene Gans. Quelle: Sandra Bels

Der Kyritzer Weihnachtsmarkt findet vom 11. bis 13. Dezember statt. Getreu dem Motto „Die goldene Gans“ dreht sich alles um das Federvieh. Marktorganisatorin Manuela Bismark sagt, dass alle Besucher die Chance haben, einen Weihnachtsbraten zu gewinnen. „Wer gut schätzen kann, wird vielleicht in diesem Jahr unser Hans im Glück“, so Manuela Bismark. Sie freut sich auf Gemütlichkeit unter dem Weihnachtsbaum, mit Karussell, Eisenbahn, Bühnenprogramm und  vielen weihnachtlichen Leckereien, mit Süßem und Deftigem, Vegetarischem, Gebratenem und Gekochtem.

In der Hamburger Straße werden auch die Höfe der Geschäfte und die Toreinfahrten geöffnet sein. „Dort kann man Geschenke, Weihnachtsdekorationen  und noch vieles mehr entdecken und kaufen“, sagt Manuela Bismark. Auch eine „Weihnachtsbäckerei für Zwerge“  öffnet am Marktwochenende ihre Pforten – nicht auf dem Marktplatz, sondern im „Alten Speicher“ in der Gartenstraße. Willkommen sind alle Kinder und begeisterten Plätzchenbäcker zum Mitmachen. Der Hof verwandelt sich dann in einen Kinder- und Familienbauernhof, mit Quadbahn, Weihnachtsglücksrad und der Aktion „Knack den Weihnachtstresor“. Zu gewinnen gibt es ein 50-Euro-Startguthaben für ein Konto der Raiffeisenbank.

Hinweis: Der Weihnachtsmarkt in Kyritz wird am Freitag, 11. Dezember, von Bürgermeisterin Nora Görke um 15 Uhr eröffnet. Anschließend zeigen die Kinder der Kita „Hundert Sterne“ ihr Programm auf der Bühne.

Premiere für das Theaterstück „Die goldene Gans“ ist am nächsten Freitag um 16 Uhr auf dem Marktplatz. Das Stück ist am Sonnabend, 12. Dezember, um 15 Uhr erneut zu sehen sowie noch einmal am Sonntag, 13. Dezember – dann um 14 Uhr.

Die Musikanten von Prignitzfolk sind beim Kyritzer Weihnachtstheater erstmals dabei. Quelle: Sandra Bels

Von Sandra Bels

Das Neustädter Feuerwehrdepot wird ab April rundherum modernisiert. Während der etwa ein Jahr dauernden Arbeiten müssen die Brandschützer dennoch einsatzfähig bleiben. Das passende Ausweichquartier ist nun gefunden: das Areal der Wasserwirtschaft. Und auch beim Umbau der Nachbarfeuerwehr in Dreetz gibt es Neuigkeiten – dieses Mal positive.

06.12.2015

Trotz des enormen Zuzugs glaubt Matthias Kahl, Staatssekretär im Innenministerium, dass das Land und die Landkreise die Flüchtlingskrise im Griff haben. Kahl räumte bei einer Gesprächsrunde in Neuruppin jedoch ein, dass die Aufnahmekapazität vieler Landkreise inzwischen fast erschöpft ist.

06.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Weiter Streit mit einstigem Klinikchef - Neuruppin: Arndt-Prozess erst im Februar

Der Streit um die fristlose Kündigung des langjährigen Chefs der kreiseigenen Pro-Klinik-Holding in Neuruppin zieht sich ins nächste Jahr. Frühestens im Februar wird das Oberlandesgericht entscheiden, ob die fristlose Kündigung von Horst-Michael Arndt (65) durch Landrat Ralf Reinhardt (SPD) rechtens war. Grund für die Verzögerung ist eine Klageerweiterung von Arndt.

02.12.2015
Anzeige