Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ganzers Gans im Weihnachtslook
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ganzers Gans im Weihnachtslook
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 25.12.2015
Ganzers Gans ist auf Weihnachten eingestimmt. Quelle: privat
Anzeige
Ganzer

Die Weihnachtsmütze und der rote Schal stehen der Gans aus Ganzer gut. Im Ort ist so nicht zu übersehen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Ortsvorsteher Peter Weller und seine Frau Birgit kamen auf die Idee, die Holzfigur zum Fest zu verkleiden. Sie zeigte sich zur Weihnachtsfeier für die Senioren im neuen Look. „Das soll auch ein Dankeschön an die Ganzeraner sein, dafür, dass sie mich in meinem ersten Jahr als Ortsvorsteher so toll unterstützt haben“, sagt Peter Weller.

Das Veranstaltungsjahr in Ganzer sei nun beendet. „Wir freuen uns jetzt auf ein neues Jahr und die Dinge, die auf uns warten“, sagt der Ortsvorsteher.

Der polnische Holzkünstler Engelbert Weimann schnitzte die Gans beim Erntefest im Sommer in Ganzer. Sie ist aus Eichenholz und so groß wie ein Mensch.

Von Sandra Bels

Einwohner von Kyritz demonstrieren seit einigen Wochen jeden Montag auf dem Marktplatz für den Frieden. Zuerst waren sie nur eine Hand voll. Mittlerweile sind es, wie an diesem Montag, mehr als 50 Teilnehmer, die Lichter anzünden und gemeinsam Lieder singen. Auch syrische Flüchtlinge nahmen an der Demo teil.

25.12.2015
Polizei Dramatischer Polizeieinsatz in Walsleben - Frau flieht vor prügelndem Mann zu Nachbarn

Die Polizei ist am Montagabend zu einem dramatischen Beziehungsstreit in Walsleben im Kreis Ostprignitz-Ruppin gerufen worden. Dort waren eine 31-jährige Frau und ein 34-jähriger Mann in Streit geraten. Die Frau musste sich vor dem prügelnden Mann in Sicherheit bringen. Besonders dramatisch: das 8-jährige Kind musste alles mit anschauen.

22.12.2015

Die Feuerwehrleute von Dorf Zechlin bei Rheinsberg dürfen sich über ein neues Löschfahrzeug freuen. Gut 84 000 Euro hat das Auto gekostet, das eigentlich schon vor ein paar Wochen da sein sollte. Doch gab es technische und formale Probleme. Dabei wurde das Auto dringend gebraucht. Zwei Einsätze musste die Wehr absagen, weil der gut 30 Jahre alte Robur defekt war.

25.12.2015
Anzeige