Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Geisterfahrer auf der A 24 gestoppt

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 31. Oktober Geisterfahrer auf der A 24 gestoppt

Die Besatzung eines Videowagens hat am Sonnabend gegen 8 Uhr einen Geisterfahrer auf der A 24 bei Neuruppin gestoppt. Der polnische Kleintransporterfahrer fuhr auf der falschen Spur in Richtung Hamburg. Die Beamten konnten den 42-Jährigen nach fünf Minuten von der Autobahn leiten. Der Mann hatte sich auf ein falsch programmiertes Navi verlassen.

Voriger Artikel
Teilnehmerrekord beim Hubertuslauf
Nächster Artikel
Patient geht auf ausländischen Arzt los

Der Geisterfahrer wurden von Polizisten von der Autobahn geleitet.

Quelle: dpa

Kyritz: Diebe stehlen wertvollen Mercedes.  

Unbekannte haben am Freitag in Kyritz einen weißen Mercedes im Wert von mehr als 90 000 Euro gestohlen. Das Auto war zwischen 8.30 Uhr und 12.50 Uhr in der Mittelstraße geparkt. Das Kennzeichen lautet NP-HL 8. Die Ermittlungen führt die Soko Grenze.

Neuruppin: 17-Jähriger schlägt Radfahrer

Ein 17-Jähriger hat am Montag kurz nach 0 Uhr in Neuruppin einem 49-jährigen Radfahrer mit der Faust ins Gesicht geschlagen, informierte die Polizei. Dabei wurde der Radfahrer erheblich verletzt. Auslöser der Auseinandersetzung soll ein Sturz des Radfahrers gegen einen geparkten Pkw gewesen sein. Am Auto entstand laut Polizei kein Schaden. Gegen beide Beteiligte wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Neuruppin: Motorradfahrer und seine Mitfahrerin verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Nauener Straße in Linum sind am Sonntagnachmittag ein 59-jähriger Kradfahrer und seine 60-jährige Mitfahrerin verletzt worden. Ein 53-jähriger Autofahrer wollte laut Polizei auf Höhe der Klempnergasse nach links abbiegen. Dabei habe der Mann nicht bemerkt, dass er von einem Motorrad überholt wird. Es kam zum Zusammenstoß.

Linow: Motorradfahrer und 2 Radfahrer verletzt

Ein 43-jähriger Crossmotorradfahrer sowie eine 58-jährige und ein 62-jähriger Fahrradfahrer sind bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 15 Uhr in Linow zum Teil schwer verletzt worden. Der Motorradfahrer befuhr eine Gemeindestraße in Richtung Wald. Hier musste er einen Radweg überqueren. Aus Unaufmerksamkeit bemerkte der Kradfahrer nach Polizeiangaben die dort fahrenden Radfahrer zu spät. Er leitete eine Vollbremsung ein, stürzte und erfasste dabei beide Radfahrer.

Neuruppin: Auto kollidiert mit Radfahrer

Ein Auto ist am Sonntag gegen 13 Uhr beim Abbiegen von der Wittstocker Allee in Neuruppin in die Gerhard-Hauptmann-Straße mit einem 18-jährigen Radfahrer zusammengestoßen. Der 40-jährige Autofahrer hielt zuerst an der roten Ampel. Da er einen grünen Pfeil hatte, fuhr er in den Kreuzungsbereich, übersah laut Polizei aufgrund der tief stehenden Sonne den entgegenkommenden Radfahrer und kollidierte mit diesem. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei. Nach ambulanter Behandlung konnte der Mann wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Wittstock: Lkw mit Tiefkühlkost gestohlen

Unbekannte haben am Sonnabend oder Sonntag von einem Zentrallager in Wittstock ein Sattelzuggespann mit Tiefkühlkost gestohlen. Mitarbeitern war der Diebstahl aufgefallen. Sie informierten die Polizei. Diese leitete sofort eine Fahndung ein. Eine Ortung ergab, dass sich das Gespann bereits in Polen befand. Die polnische Polizei wurde um Hilfe ersucht. Es ist ein Schaden von rund 200 000 Euro entstanden.

Wittstock: Alkoholisierten Fahrer gleich zweimal erwischt

Die Polizei hat am Sonntagabend innerhalb von zwei Stunden zweimal einen betrunkenen Autofahrer erwischt. Gegen 21.15 Uhr war der 32-Jährige zum ersten Mal in der Jabeler Chaussee kontrolliert worden. Das Atemalkoholtestgerät zeigte einen Wert von 1,31 Promille an. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und durch einen Arzt entnommen. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und untersagten ihm die Weiterfahrt. Um 22:58 Uhr war der selbe Mann dann wieder mit einem Auto unterwegs und wurde erneut gestoppt. Dieses Mal zeigte das Atemalkoholtestgerät einen Wert von 1,24 Promille an. Es wurde wiederum eine Blutprobe angeordnet und durch einen Arzt entnommen. Polizisten stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Wittstock: Stromkabel gestohlen

Offenbar bereits in der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurden drei Kraftstromkabel von einem umzäunten Baustellengelände in der Röbeler Straße in Wittstock gestohlen. Die Kabel waren laut Polizei 25 Meter lang. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg