Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gerettete Schwanenkinder haben nicht überlebt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gerettete Schwanenkinder haben nicht überlebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 17.06.2016
Diese Schwanenkinder wurden am 11. Juni auf der A 10 gefunden. Quelle: Polizei
Anzeige
Neuruppin/Oberkrämer

Am vergangenen Sonnabend irrten erst sechs Wochen alte Schwäne auf der A 10 in Höhe der Anschlussstelle Oberkrämer (Oberhavel) auf der Fahrbahn umher. Die alarmierten Polizisten Ralf Feierbach und Silvio Runge von der Direktion Nord fingen die Jungschwäne ein und verstauten sie in einer Box. Der Tierpark Kunsterspring (Ostprignitz-Ruppin) hatte die Kleinen aufgenommen. Nach MAZ-Informationen haben die Schwanenkinder allerdings nicht überlebt.

Eine MAZ-Leserin wollte sich am Freitagvormittag beim Tierpark erkundigen, wie sie für die Aufzucht der Tiere spenden kann. Ein Mitarbeiter teilte ihr daraufhin mit, dass die Schwäne nicht mehr leben. Für eine offizielle Aussage dazu war der Tierpark am Nachmittag leider nicht mehr zu erreichen.

Heldenhafte Rettungsaktion

Gemeinsam mit einem fachkundigen Passanten hatten die Polizeibeamten nach dem Fund der Schwäne am Wochenende die Umgebung nach den Eltern abgesucht. Weil das erfolglos blieb, wurden die kleinen Schwäne in den Heimattierpark nach Kunsterspring gebracht. Eigentlich sollten sie, sobald sie groß genug sind, wieder ausgewildert werden. Für den heldenhaften Einsatz hat die Tierrechtsorganisation Peta die beiden Polizisten mit einer Urkunde geehrt.

Polizisten haben Jungschwäne auf der Autobahn gerettet und wurden dafür von Peta ausgezeichnet Quelle: Peta

„Wir freuen uns sehr über den tierfreundlichen Einsatz der Polizeibeamten der Direktion Nord“, sagte Judith Pein im Namen von Peta.

Von MAZonline

Die schon für dieses Jahr angekündigte Erneuerung der Dreetzer Straße in Giesenhorst ist mindestens bis 2017 verschoben. Der Landkreis hat andere Prioritäten. Der Zustand der Fahrbahn macht den Anwohnern allerdings seit Jahren Sorgen.

20.06.2016
Ostprignitz-Ruppin Straßenbau im kommenden Jahr - Dreetz bereitet sich auf 2017 vor

Die Pläne für den Straßenbau in Dreetz werden immer konkreter. 2017 soll die Ortsdurchfahrt der L 141 erneuert werden. Bei den Gemeindevertretern geht es nächste Woche schon um die Gestaltung der neuen Straßenbeleuchtung.

20.06.2016
Prignitz Neue Ausstellung wird vorbereitet - Bunte Bilder der Lebenshilfe in Meyenburg

Eine neue Ausstellung in der Reihe „Kunst kann jeder“ der Meyenburger Bibliothek, der Lebenshilfe Prignitz und dem Freundeskreis wird derzeit vorbereitet. Eröffnung ist am 27. Juni. Gezeigt werden Werke von Menschen mit Behinderungen. Die Bilder und Collagen sind besonders bunt und farbenfroh.

20.06.2016
Anzeige