Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gernot Hassknecht tobte in Neuruppin

Anleitung zum Wütendsein Gernot Hassknecht tobte in Neuruppin

Er regt sich gern und viel auf. Und das lange und laut. Über alles und jeden. Und so schön, dass es sogar im Fernsehen kommt. Hans-Joachim Heist mimt in der „Heute Show“ vom ZDF das Rumpelstilzchen Gernot Hassknecht – im Kulturhaus Neuruppin wütete er am Freitag zwei Stunden lang in seiner Paraderolle.

Voriger Artikel
Promi-Reporterin las in Kyritz
Nächster Artikel
Wittstock: Glück im Unglück

Gernot Hassknecht wettert über alles: das Nachmittagsprogramm bei RTL, „kackdreiste“ Steuersünder und Maut-Minister Dobrindt.

Quelle: Foto: Buddeke

Neuruppin. Er möchte sich beschweren, keift der kleine Mann auf dem Weg zur Bühne vor sich hin. Über den Saal mit dem Charme von Saddam Husseins Innenarchitekten, über die Garderobe, die nach überfahrenem Opossum stinkt, über das Licht, das ihn, den 1,85-Mann viel kleiner wirken lässt. Und zuallererst über das Publikum mit seinen Frisuren, die er mit der DDR als untergegangen wähnte. Und dass er auch nach drei Flaschen Riesling nicht anbaggern würde. „Lässt man hier denn jeden rein?“, wettert er wie Rumpelstilzchen, bevor er – auf der Bühne angelangt – ein charmantes „Ich freue mich!“ in den Saal flötet, das er allerdings mit einem fiesen Lachen wieder ad absurdum führt. Gernot Hassknecht ist in seinem Element. In der ZDF-Satire „Heute-Show“, in der er seinem unstillbaren Drang nach „so vielen schönen Aufregern“ ungehemmt und bis zum Exzess nachgehen kann, hat er dafür recht kurze Sendezeiten – nach nur ein paar Minuten taucht der sich in Rage schimpfende Kommentator mit hochrotem Kopf ins Off. Und ein sanftes „Wir bitten um ein wenig Geduld“ leuchtet auf dem Screen auf.

Im Kulturhaus Neuruppin warten am Freitag 200 Fans , den Meister des Wutausbruchs in einem Zwei-Stunden-Programm zu erleben. Der Komiker – der mit bürgerlichem Namen Hans-Joachim Heist heißt – fackelt nicht lange. „Das Hassknecht-Prinzip“ ist, was der Name suggeriert: eine Anleitung, wie man binnen Kurzem zum Profi-Choleriker wird. Hassknecht hat das verinnerlicht.

Als Warm-up empfiehlt er gezielte Beschwerden, bis man irgendwann zur Königsdisziplin komme: sich aufzuregen, ohne irgendeine äußere Ursache. Anfängern rät er zum Fernsehen als Aufreger. Er habe sich gewundert, was seine Enkelin da für blutrünstige Videogames spiele. „Das war die Tagesschau“, schnappt er. „Da hab ich keinen Bock mehr drauf – das ist selbst mir zu negativ!“ Schon wenn man die Ressorts von Ursula von der Leyen betrachte: „Familie – Arbeit – Krieg! Was für eine Politikerkarriere!“ brüllt er angesichts des Ausspruchs der Ministerin, die Armee familienfreundlich umzugestalten. „Krieg ist nicht familienfreundlich!“, donnert er. Und einmal mehr hat man Angst, dass der Mann mit einem Herzkasper von der Bühne kippt. Nebenbei: Wo er recht hat, hat er recht. Und weiter gehts mit einigen Trockenübungen für das Publikum, sich so recht behaglich in einen Zornesanfall hineinzusteigern – Hassknecht setzt auf das Gegeneinander-Ausspielen der beiden Saalhälften. „Regen sie sich über jede Kleinigkeit auf. Beschwerde ist der Motor des Fortschritts.“ Hinter jeder großen Erfindung der Menschheit stehe eine Beschwerde. Wer von Natur aus friedfertig ist, dem empfiehlt Hassknecht sein Kochbuch „Iss dich wütend“, basierend auf viel Alkohol und Speisen, die früher ein Gesicht hatten. Dann falle es ganz leicht, so richtig über RTL zu wüten. „Sie arbeiten doch auch beim Fernsehen“, habe man ihm entgegnet. „Ja, aber nur weil ich zu hässlich bin, um auf den Strich zu gehen“, kollabiert er und schickt das amüsierte Publikum zur Pause.

Von Regine Buddeke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg