Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Giesenhorst wartet auf den Straßenbau
Lokales Ostprignitz-Ruppin Giesenhorst wartet auf den Straßenbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.06.2016
Das Warnschild an der Dreetzer Straße in Giesenhorst ist ernst gemeint. Der Zustand der Fahrbahn ist miserabel. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Giesenhorst

Am Freitag dürfte es wieder einmal so weit gewesen sein. Bei starkem Regen läuft in Giesenhorst regelmäßig das Wasser von der Fahrbahn der Dreetzer Straße auf anliegende Höfe. Was fehlt, ist eine Entwässerung. Überhaupt ist der Zustand der Kreisstraße miserabel. Schilder warnen vor Unebenheiten und diese Hinweise sollte man als Kraftfahrer unbedingt ernst nehmen.

Für Hedwig Rösicke (79) aus dem Ort ist das kein Wunder. Sie hat den Bau der Straße vor Jahrzehnten noch miterlebt: „Da ist gar kein richtiger Unterbau.“ Es handle sich eher um einen notdürftig asphaltierten Feldweg.

Kerstin Fabisch, Giesenhorsterin und Gemeindevertreterin in Dreetz, hält die Straße für eine der wichtigsten Aufgaben im Ort: „Wenigstens eine Rinne, die die Traktoren nicht gleich wieder kaputtfahren, wäre gut.“

Mitteilungen aus dem Landratsamt in Neuruppin hatten den Giesenhorstern schon Hoffnung gemacht: Es hieß, dass die Straße in diesem Jahr erneuert werden soll. Doch dieses Vorhaben wurde vorerst zurückgestellt. Sozusagen als Ausgleich wurde der Gemeinde versprochen, die Ortsdurchfahrt der Kreisstraße in Dreetz mit einer neuen Oberfläche zu versehen. Das sei zwar durchaus nötig, sagt Bürgermeister Bernd Schindler: „Aber es hilft den Giesenhorstern natürlich nicht weiter.“ Immerhin bestehe aber Hoffnung, dass Giesenhorst 2017 an die Reihe kommt.

Von Alexander Beckmann

Ostprignitz-Ruppin Straßenbau im kommenden Jahr - Dreetz bereitet sich auf 2017 vor

Die Pläne für den Straßenbau in Dreetz werden immer konkreter. 2017 soll die Ortsdurchfahrt der L 141 erneuert werden. Bei den Gemeindevertretern geht es nächste Woche schon um die Gestaltung der neuen Straßenbeleuchtung.

20.06.2016
Prignitz Neue Ausstellung wird vorbereitet - Bunte Bilder der Lebenshilfe in Meyenburg

Eine neue Ausstellung in der Reihe „Kunst kann jeder“ der Meyenburger Bibliothek, der Lebenshilfe Prignitz und dem Freundeskreis wird derzeit vorbereitet. Eröffnung ist am 27. Juni. Gezeigt werden Werke von Menschen mit Behinderungen. Die Bilder und Collagen sind besonders bunt und farbenfroh.

20.06.2016
Ostprignitz-Ruppin Tag der offenen Tür zum Jubiläum - Kyritz: Stephanus-Werkstatt öffnet Türen

Vielfältige Einblicke in den Arbeitsalltag bekamen Besucher am Freitag in der Kyritzer Stephanus-Werkstatt. Sie ist 25 Jahre alt und öffnete am Freitag zum Jubiläum ihre Türen. Man konnte den Beschäftigten über die Schultern schauen und sich in den einzelnen Bereichen über die Arbeit informieren. Auch Fußball wurde gespielt.

20.06.2016
Anzeige