Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Goethes Kopf und Koras Latschen

Kyritz Goethes Kopf und Koras Latschen

Der 23. April, der Welttag des Buches 2017, ist Geschichte. Nicht so in Kyritz. Dort wurde kurzerhand fast eine ganze Woche des Buches daraus. Goethe-Grundschüler etwa kamen in diesen Genuss auch am Mittwoch und Donnerstag noch. Und obendrauf gab es eine Portion Kunst.

Voriger Artikel
Solarfeldpläne in der Warteschleife
Nächster Artikel
A 24: Tempo 200 im 130er-Bereich

„Urlaubserinnerungen“ nennt Kora Blum aus der 5 b ihre Collage, die mit weiteren Werken in der Bibliothek zu sehen ist.

Quelle: Matthias Anke

Kyritz . Am Sonntag, 23. April, war der Welttag des Buches. Allerdings haben die Stadtbibliothek und die Buchhandlung Steffen in Kyritz an Sonntagen für gewöhnlich geschlossen. Aber kein Problem: Es gibt ja noch eine ganze Woche danach. Und so organisierten beide nicht nur am Montag die traditionelle Buchtauschbörse, sondern es ging auch Mittwoch munter weiter rund um diesen Weltbuchtag. Und auch am Donnerstag war dort noch eine Menge los.

Dieses Mal bekamen die Kinder die Abenteuergeschichte „Das geheimnisvolle Spukhaus“ geschenkt

Dieses Mal bekamen die Kinder die Abenteuergeschichte „Das geheimnisvolle Spukhaus“ geschenkt.

Quelle: Matthias Anke

Zwei vierte Klassen der Goethe-Grundschule kamen am Mittwoch in die Stadtbibliothek, um sich einen Film rund um die Entstehung des Buches anzusehen. Anschließend stand ein Quiz zum Thema an. An den Wänden und auf Tischen gab es derweil ausgewählte künstlerische Arbeiten von sämtlichen Klassen dieser Schule zu sehen. „Von Goethes Kopf bis Koras Badelatschen“ könnte der Titel dazu glatt lauten. Zum Kyritzer Mai-Shopping am kommenden Freitagabend, 5. Mai, soll dann auch die Öffentlichkeit in diesen Raum kommen und staunen.

Goethes Kopf, den Leony Schnelle (4b) so gestaltete

Goethes Kopf, den Leony Schnelle (4b) so gestaltete.

Quelle: Matthias Anke

Eine jeweils andere Hälfte dieser beiden vierten Klassen machte es sich unterdessen nebenan im Buchladen gemütlich. Vorgelesen wurde dort aus der Abenteuergeschichte „Das geheimnisvolle Spukhaus“. Jeder Schüler bekam ein solches Buch geschenkt, aufgelegt bundesweit von der Stiftung Lesen und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Am Donnerstag bekamen auch noch die Fünftklässler der Goethe-Schule das gleiche bunte Programm geboten. „Die Buchhandlung macht seit 1995 bei dieser Aktion mit, also seit ihrem Start überhaupt, und die Bibliothek war auch immer dabei“, sagte Verkäuferin Simone Krassel.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg