Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Grabow: Denkmal für Alt-Bürgermeister

Zum Tod von Hans-Joachim Bork Grabow: Denkmal für Alt-Bürgermeister

„Er war eine Institution“, sagt Holger Kippenhahn, Bürgermeister der Gemeinde Heiligengrabe, über Hans-Joachim Bork. Der ehemalige Bürgermeister von Grabow starb am 28. März. Er wurde 82 Jahre alt. Der Ortsbeirat um Vorsteher Werner Goldmann will Hans-Joachim Bork im Dorf ein Denkmal setzen.

Grabow Blumenthal 53.0746061 12.3940472
Google Map of 53.0746061,12.3940472
Grabow Blumenthal Mehr Infos
Nächster Artikel
Babitzer liefert Trabiteile in alle Welt

Hans-Joachim Bork ist verstorben.

Quelle: Björn Wagener

Grabow. Hans-Joachim Bork aus Grabow ist am 28. März verstorben. Der einstige Vorsitzende des ehemaligen Amtsausschusses Heiligengrabe/Blumenthal war seit der Wende auch Bürgermeister und später bis 2008 Ortsvorsteher des Dorfes Grabow in der heutigen Gemeinde Heiligengrabe. Er wurde 82 Jahre alt.

Sichtbare Spuren hinterlassen

„Hans-Joachim Bork war eine Institution“, sagt Bürgermeister Holger Kippenhahn. Er sei „überaus ehrenamtlich engagiert“ gewesen. Die Dorferneuerung Grabows habe ihm nicht nur am Herzen gelegen, sondern dank seiner Arbeit auch sichtbare Spuren hinterlassen, die weit in die Zukunft reichen und noch viele Jahre mit seinem Namen in Verbindung stehen werden, so Kippenhahn.

Werner Goldmann, der heutige Ortsvorsteher von Grabow, sagt, dass er bis zuletzt einen regelmäßigen Kontakt zu Hans-Joachim Bork gepflegt und ihn „öfter besucht“ habe. Auch Goldmann erinnert sich, dass sich Hans-Joachim Bork seinerzeit unter anderem „sehr um die Renovierung des Schlosses gekümmert und um das Vereins- und Freizeitzentrum verdient gemacht hat. Denn er bemühte sich um Fördermittel.“

Die Erinnerung wach halten

Aus diesem Grund soll die Erinnerung an Hans-Joachim Bork auf ganz besondere Weise wach gehalten werden. „Wir wollen ihm auf der Rast- und Erinnerungsstätte neben dem Friedhof ein Denkmal setzen“, so Goldmann. Gedacht sei an einen Baum und eine Gedenktafel, denn Hans-Joachim Bork habe sich immer auch um Bäume gekümmert und bemüht. An dem Wortlaut für den Text auf der Tafel werde derzeit noch gearbeitet.

Von Blörn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg