Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Grabow: Denkmal für Alt-Bürgermeister
Lokales Ostprignitz-Ruppin Grabow: Denkmal für Alt-Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 03.04.2016
Hans-Joachim Bork ist verstorben. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Grabow

Hans-Joachim Bork aus Grabow ist am 28. März verstorben. Der einstige Vorsitzende des ehemaligen Amtsausschusses Heiligengrabe/Blumenthal war seit der Wende auch Bürgermeister und später bis 2008 Ortsvorsteher des Dorfes Grabow in der heutigen Gemeinde Heiligengrabe. Er wurde 82 Jahre alt.

Sichtbare Spuren hinterlassen

„Hans-Joachim Bork war eine Institution“, sagt Bürgermeister Holger Kippenhahn. Er sei „überaus ehrenamtlich engagiert“ gewesen. Die Dorferneuerung Grabows habe ihm nicht nur am Herzen gelegen, sondern dank seiner Arbeit auch sichtbare Spuren hinterlassen, die weit in die Zukunft reichen und noch viele Jahre mit seinem Namen in Verbindung stehen werden, so Kippenhahn.

Werner Goldmann, der heutige Ortsvorsteher von Grabow, sagt, dass er bis zuletzt einen regelmäßigen Kontakt zu Hans-Joachim Bork gepflegt und ihn „öfter besucht“ habe. Auch Goldmann erinnert sich, dass sich Hans-Joachim Bork seinerzeit unter anderem „sehr um die Renovierung des Schlosses gekümmert und um das Vereins- und Freizeitzentrum verdient gemacht hat. Denn er bemühte sich um Fördermittel.“

Die Erinnerung wach halten

Aus diesem Grund soll die Erinnerung an Hans-Joachim Bork auf ganz besondere Weise wach gehalten werden. „Wir wollen ihm auf der Rast- und Erinnerungsstätte neben dem Friedhof ein Denkmal setzen“, so Goldmann. Gedacht sei an einen Baum und eine Gedenktafel, denn Hans-Joachim Bork habe sich immer auch um Bäume gekümmert und bemüht. An dem Wortlaut für den Text auf der Tafel werde derzeit noch gearbeitet.

Von Blörn Wagener

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 31. März - Betrug übers Internet

Mit mehreren tausend Euro hat eine 62-jährige Frau aus Alt Ruppin einen Radlader angezahlt, den sie im Internet entdeckt hatte. Nun fürchtet sie, Betrügern auf den Leim gegangen zu sein – denn das Baufahrzeug ist ihr bisher nicht geliefert worden. Sie erstattete deshalb Anzeige bei der Polizei.

31.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Rückblick auf 25 Jahre Hotelgeschichte - „Bombodrom war unsere größte Sorge“

Das Hotel Gutenmorgen im Dorf Zechlin und das Seehotel Ichlim feiern im April ihr 25-jähriges Bestehen. Seit 1991 hat sich auch touristisch viel in der Region getan. Lange Zeit hatten die beiden Häuser mit dem Bomborom in der Kyritz-Ruppiner Heide zu kämpfen. Obwohl die Pläne der Bundeswehr längst vom Tisch sind, belastet die Gastronomen heute ein weiteres Problem.

03.04.2016
Ostprignitz-Ruppin Arbeitslose in der Prignitz und Ostprignitz-Ruppin - Wieder weniger Arbeitslose im März

Saisonbedingt ist die Zahl der Arbeitslosen im März in der Prignitz und Ostprignitz-Ruppin weiter gesunken. Seit der Wende ist das die geringste Arbeitslosenzahl in einem März, sagte Stefan Dirkes, operativer Geschäftsführer der Arbeitsagentur in Neuruppin am Donnerstag. Damit setzt sich der positive Trend auf dem regionalen Arbeitsmarkt weiter fort.

03.04.2016
Anzeige