Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Große Pläne für das Jahnbad

Neuruppin Große Pläne für das Jahnbad

Um das beliebte Jahnbad erhalten zu können, will das Neuruppiner Rathaus nicht nur das Freibad aufpolieren, sondern auch das touristische Potenzial ringsherum mittels einer Machbarkeitsstudie erkunden. Bürgermeister Jens-Peter Golde glaubt, dass in der Nähe des Jahnbades schon im nächsten Jahr Stellplätze für Wohnmobile zum Verweilen einladen könnten.

Voriger Artikel
„Swiss Krono Waldpark“ fertig
Nächster Artikel
Die Aktenberge im Sozialgericht wachsen

In großer Runde präsentierte Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde (3. v. r.) am Dienstag erste Ideen für das Jahnbad.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Die Fraktion von CDU und FDP ist Jens-Peter Golde zwar um einen Tag zuvor gekommen. Doch der Neuruppiner Bürgermeister ist nicht sauer. Golde freute sich am Dienstag vielmehr darüber, dass sich bereits die erste Fraktion der Neuruppiner Stadtverordnetenversammlung ebenfalls für das Thema stark machen will. Schließlich sei es sein Ziel, so Golde, dass bereits im nächsten Jahr erste Parkplätze für Wohnmobile in der Nähe des Jahnbades zum Verweilen einladen. Die Parkplätze sollen auf jeden Fall mit einem Stromanschluss ausgerüstet werden. Dafür will Golde mit den Stadtwerken sprechen.

Die CDU-FDP-Fraktion hatte am Montag angesichts der vielen Caravan-Urlauber das Rathaus aufgefordert, möglichst schnell fünf bis zehn Stellplätze für Wohnmobile in der Stadt zu finden (die MAZ berichtete).

Stadt plant mit 15 000 Euro für Machbarkeitsstudie

Attraktive Plätze im Grünen in der Nähe des Jahnbades gibt es reichlich. Allein der mit sogenannten Rasengittersteinen ausgelegte Parkplatz für das beliebte Freibad würde sich anbieten, einen Teil für Caravan-Urlauber abzugrenzen, die für zwei, drei Tage die Fontanestadt erkunden wollen. Doch das Rathaus will mehr. Es hat bereits 15 000 Euro für eine Machbarkeitsstudie in den nächsten Haushalt eingestellt, um das touristische Potenzial für das Jahnbad und das Gelände ringsum zu erkunden. Immerhin befindet sich dort auch die einstige Stadtgärtnerei, die seit gut 20 Jahren brach liegt und deren alte Gewächshäuser derzeit zuwuchern.

Eines der alten Gewächshäuser, das sich in der Nähe des Jahnbades befindet

Eines der alten Gewächshäuser, das sich in der Nähe des Jahnbades befindet.

Quelle: Peter Geisler

Bungalows zum Vermieten, eine Gastronomie zum Genießen

Insgesamt umfasst die Fläche, die untersucht werden soll, sieben Hektar. Golde setzt große Hoffnungen in die Machbarkeitsstudie. Nicht nur, weil die Stadt Eigentümer der Grundstücke in Seenähe ist und dort auch fünf, sechs Bungalows bauen und vermieten könnte. Vielmehr gehe es in erster Linie darum, das Jahnbad zu erhalten, betonte Golde. Dazu müsste es jedoch auch bei schlechterem Wetter für Gäste attraktiv sein. Der Bürgermeister denkt dabei auch an eine ansprechende Gastronomie mit entsprechender Küche. Dazu müsste zuvor in das denkmalgeschützte Gebäude investiert werden. Das soll jedoch erst getan werden, wenn die Studie vorliegt und klar ist, welches touristisches Potenzial das Gelände konkret hat und was das Jahnbad dafür neben der Gastronomie sowie Duschen und Sanitäreinrichtungen vorhalten sollte. Hinzu kommt, dass die Stadt sich bei den Arbeiten sowohl mit der Denkmal- als auch mit der Naturschutzbehörde abstimmen muss. Denn ein Teil des Areals befindet sich in einem Landschaftsschutzgebiet.

Geld reicht derzeit nicht für große Sprünge

Überhaupt hat Neuruppin ein dickes Brett zu bohren, um das Jahnbad attraktiver zu machen. Denn derzeit reicht das Geld im Haushalt gerade einmal für den normalen Unterhalt und ein paar notwendige Reparaturarbeiten. So sind gerade 18 000 Euro ausgegeben worden, um an einem der beiden Holzstege marode Balkenköpfe austauschen zu können. Das hatte der TÜV gefordert. Außerdem wurden für 3500 Euro eine neue Rutsche sowie eine Schaukel angeschafft. Die Geräte können allerdings erst in der nächsten Woche genutzt werden. So lange braucht es noch, bis die Fundamente ausgehärtet sind, sagte Marlen Steiner. Die Bademeisterin hatte am Dienstagvormittag genügend Zeit, um sich um die Gäste aus dem Rathaus zu kümmern: Niemand lag auf der Badewiese, keiner vergnügte sich im Wasser. Selbst auf den drei Beach-Volleyballplätzen deuteten lediglich die vielen Fußspuren darauf hin, dass diese wohl zu anderen Zeiten recht gut genutzt werden. Der zuletzt recht feuchte Sommer hat viele Besucher abgeschreckt. Knapp 6600 zahlende Gäste gab es seit Saisonbeginn bisher im Jahnbad. Damit dürfte es schwer werden, die Besucherzahl von knapp 11 000 aus dem Vorjahr noch zu erreichen.

Trotz gepflegter Badewiese, Bademeisterin und einer Wassertemperatur von 21 Grad gab es am Dienstagvormittag keinen einzigen Gast, der sich im Ru

Trotz gepflegter Badewiese, Bademeisterin und einer Wassertemperatur von 21 Grad gab es am Dienstagvormittag keinen einzigen Gast, der sich im Ruppiner See vergnügte.

Quelle: Peter Geisler

Der Bürgermeister nahm diese Nachricht sportlich. „Das ist schon gut. Wir haben ja auch noch 13 Liegewiesen, an denen die Leute ohne Eintritt im See baden können.“ Dort gibt es allerdings auch keinen Bademeister.

Holz oder Metall

Gegründet wurde die Seebadeanstalt „Jahnbad“ in den Jahren 1926-27 in der Nähe des Stadtparks. Der eingeschossige Fachwerkbau hatte ursprünglich rohrgedeckte Walmdächer und nicht wie jetzt Biberschwänze.

Bei einer Sanierung der Dächer von Mittelpavillon samt den beidseitigen langgestreckten Flügelbauten mit den Umkleidekabinen müsste die Stadt wohl in Reetdächer investieren. Das Rathaus rechnet allein dafür mit mehr als 100 000 Euro.

Mindestens 100 000 Euro sind in drei Jahren ohnehin fällig: Dann muss der Unterbau der beiden Stege neu gemacht werden. Die Stadt setzt auf einen Unterbau aus Metall. Ob da Denkmalschutz mitspielt, ist unklar. Bisher besteht der Unterbau aus Holz.

Für einen besseren Einstieg in den See soll im September das Ufer im Jahnbad etwas verflacht werden.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg