Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gumtow: Drei Kandidaten für die Wahl

Bürgermeisterwahl Gumtow: Drei Kandidaten für die Wahl

Drei Kandidaten gibt es für die Bürgermeisterwahl in Gumtow. Es sind Amtsinhaber Stefan Freimark (SPD), der Zarenthiner Mario Ungewiß (CDU) und Uwe Zimmermann aus Schrepkow, Bewerbungsschluss war am Donnerstag um 12 Uhr. Gewählt wird das neue Gemeindeoberhaupt am 29. Mai.

Voriger Artikel
Holzhausen vor dem Straßenbau
Nächster Artikel
Das letzte Urgestein von Friedheim

In der Gemeinde Gumtow wird am 29. Mai ein neuer Bürgermeister gewählt.

Quelle: Reyk Grunow

Gumtow. Für die Bürgermeisterwahl in Gumtow am 29. Mai gibt es drei Kandidaten. Es sind Amtsinhaber Stefan Freimark (SPD) aus Kunow, der Zarenthiner Mario Ungewiß (CDU) und Uwe Zimmermann aus Schrepkow, der als Einzelkandidat für den Posten des hauptamtlichen Bürgermeisters antritt. Er hatte bis zum Bewerbungsschluss am Donnerstag, 12 Uhr, seine 32 Unterstützerunterschriften in der Gemeindeverwaltung bekommen.

Wahlausschuss tagt am 29. März

Der Wahlausschuss tagt am kommenden Dienstag, 29. März, und soll dabei die Kandidaten bestätigen. „Die Sitzung ist öffentlich“, so die Wahlleiterin de Gemeinde Uta Krüger. Ihre Stellvertreterin ist Verwaltungsmitarbeiterin Ines Geisler. Beide wurden bei der jüngsten Gemeindevertretersitzung in ihr Amt berufen. Das war notwendig geworden, weil Wahlleiter Detlef Störing wegen Krankheit noch längere Zeit ausfallen wird. Die Sitzung des Wahlausschusses beginnt um 16 Uhr im Versammlungsraum der Gemeindeverwaltung Gumtow.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg