Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gut 80 Gäste beim Gemeindefest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gut 80 Gäste beim Gemeindefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.07.2016
Moses ungeduldiges Volk huldigt dem Goldenen Kalb. Quelle: Buddeke
Anzeige
Herzberg

Auch wenn nicht jeden Tag die Sonne scheint – sie ist trotzdem da. Und auch wenn nicht jeder Tag ein guter ist und man schon an seinem Gott zweifelt – er wacht dennoch über jeden Menschen: Das ist die zentrale Botschaft des Gemeindefestes des Sprengels Herzberg, zu dem sich am Sonntag gut 80 Gemeindemitglieder aus Herzberg, Schönberg, Rüthnick, Vielitz, Seebeck, Strubensee, Glambeck und Grieben zusammenfanden. Die Sonne meinte es an diesem Tag derart gut, dass etliche Besucher mit ihren Stühlen während der eröffnenden Andacht in den Schatten umziehen mussten.

Für das folgende Gleichnis „Mose und die zehn Gebote“ war die sengende Sonne indes eher förderlich – so konnte man das Volk der Israeliten besser verstehen, das in der glühend heißen Wüste Ägyptens auf der Suche nach dem gelobten Land seinem Anführer Mose folgt. Die Kinder und Jugendlichen der Jungen Gemeinde des Pfarrsprengels sowie die Konfirmandengruppe haben das Stück gemeinsam erarbeitet und geprobt – das berühmte Gleichnis über Glauben, Geduld und Vertrauen in Gott wurde von Gemeindemitglied Sabine Zellmer als Theaterstück umgeschrieben. Mit Sinn für witzige Ideen: etwa wenn das vergammelte Brot derjenigen, die sich ihres aufheben wollten, falls der Herr sie am nächsten Tag nicht speisen würde, in Form von kunterbunten Fruchtgummi-Schlangen durch die Luft geworfen wird. Zugegeben – gesund sind die auch nicht, wenngleich sie besser schmecken als schimmeliges Brot. Gelacht wird auch, wenn Mose seinen Stab auf Geheiß in den liebevoll gebastelten Berg Sinai rammt und das Wasser sprudelt – Rasenspritze machts möglich.

Nach dem Schlussapplaus bilden sich sofort lange Schlangen am Kuchenstand- es sieht lecker aus, was die Gemeindemitglieder gebacken haben. Für Deftig-Fans gibts Würstchen und Steaks und die Kinder können sich beim Kinderschminken, Speckstein-Bearbeiten, Ausmalen und beim Wasserbomben-Dart austoben.

Von Regine Buddeke

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 10. Juli - Unbekannter schießt Katze an

Eine streunende Katze ist in Kyritz von einem Unbekannten angeschossen worden. Eine Tierschützerin brachte das verletzte Tier am Freitag in eine Kyritzer Tierarztpraxis. Der Tierarzt stellte fest, dass in der rechten Schulter der Katze ein Geschoss einer Luftdruckwaffe steckte. Die Verletzung erwies sich als nicht lebensbedrohlich. Der Arzt konnte das Geschoss entfernen.

10.07.2016

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Sonnabend zur Mittagszeit, weil in Neuruppin ein Topf mit Nudeln anbrannte. Die halbwüchsigen Kinder waren allein zu Hause, sie liefen aus der Wohnung, die Tür fiel hinter ihnen ins Schloss.

10.07.2016

Ein Auto ist am Freitag auf der Bundesstraße 189 zwischen Wittstock und Heiligengrabe in einen Krankenwagen gefahren. Der Kia zog plötzlich nach links, um abzubiegen, während er vom Krankentransporter überholt wurde.

10.07.2016
Anzeige