Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gute Laune am Kindertag

Von Wusterhausen bis Stüdenitz: Kinder feiern ihren Tag Gute Laune am Kindertag

Kinder lieben das Wasser. Wo sonst also, wenn nicht im Strandbad, hätte der Nachwuchs rund um Kyritz seinen Ehrentag feiern können? Baden war zwar noch nicht für alle drin, trotzdem kamen mehr als 400 Kids aus der Wusterhausener und der Kyritzer Grundschule. Auch in Dannenwalde gab es einiges für die Kids. Dort hatte der Heimat- und Kulturverein geladen.

Voriger Artikel
Ärger um geplante Windräder bei Kletzke
Nächster Artikel
Auf Tuchfühlung mit der Königin

Beim Glücksrad gab es kleine Preise.

Quelle: MAZ

Dannenwalde/Kyritz. Zum Kindertag gab es schon am Sonntag, aber auch am Montag allerorten Feste. In Dannenwalde hatte für Sonntagnachmittag der Heimat- und Kulturverein in den Park eingeladen. Dort gab es allerlei Vergnügliches für die Kinder. Eine Feuerwehrgeschichte von und mit dem Lindenberger Marionettentheater wurde erzählt. Hoch oben hingen bunte Tüten an einem Kranz. Wer es schaffte, den Stamm zu erklettern, dem gehörte ein Geschenk. Papa durfte natürlich helfen. Ein Pferd drehte am Teich seine Runden. Aufsitzen war erwünscht. Es gab Waffeln, Kuchen und Pizza.

Der Heimat- und Kulturverein Dannenwalde organisiert das große Kinderfest bereits seit 2009. Er hatte sich ein Jahr davor gegründet. Eingeladen sind stets alle Kinder der Gemeinde Gumtow. Olaf Gritzka, stellvertretender Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins, sagt, dass der Erlös des Festes den Kindern des Dorfes zugutekommt. Der Spielplatz soll erweitert werden.

Ebenso richtig was los war am Sonntag in Läsikow mit 35 Kindern im Alter von unter ein bis 12 Jahren und ihren Eltern und Großeltern. Die Anwohner hatten Spielstationen aufgebaut.

Am Kindertag selbst zog es die meisten nach Kyritz ins Strandbad. Mehr als 400 Kinder aus der Wusterhausener Grundschule sowie aus der Kyritzer Grundschule und der Lindenschule feierten zünftig dort am Untersee. Organisiert wurde dieses Fest vom Verein Ostprignitz-Jugend, unterstützt von der Kyritzer Feuerwehr, die mit Kübelspritzen anrückte. Den Kindern machte es viel Spaß, sich auf spielerische Art wie echte Feuerwehrmänner zu fühlen. Außerdem konnten sie basteln, malen, auf dem Trampolin umherspringen oder sich schminken lassen. Kleine Preise gab es am Glücksrad zu gewinnen. Das Familienzentrum der Awo zeigte den Kindern an lebensecht wirkenden Puppen, wie man im Notfall Erste Hilfe leistet. Strandbadbeschäftigte malten mit den Kindern. Ganz Abgehärtete gingen sogar ins 15 Grad Celsius kühle Wasser ‒ und fühlten sich sichtlich wohl.

Am Nachmittag dann sollte es auch bei der Kita Regenbogen in Wusterhausen hoch hergehen mit einem Fest, wie es so manche andere Einrichtungen in der Region in ebenso großem oder kleinerem Rahmen feierten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg