Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gute Stimmung beim ersten MAZ-Sommerfest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gute Stimmung beim ersten MAZ-Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 06.07.2016
Besucher aus Politik und Wirtschaft genossen das weitgehend sommerliche Wetter auf dem Hof des MAZ-Medienhauses. Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Neuruppin

Ein Schauer sorgte am Dienstagabend für kurzzeitige Betriebsamkeit auf dem Hof des MAZ-Medienhauses in Neuruppin, wo der MAZ-Regionalverlag Prignitz-Ruppin sein 1. Sommerfest feierte. Als Angelo Raciti, Künstlerischer Leiter der Lotte-Lehmann-Akademie Perleberg, um 21 Uhr auf den Balkon trat, um ein paar Lieder und Arien zum Besten zu geben, hatten sich die Wolken jedoch schon wieder verzogen. So blieb es glücklicherweise weitgehend sommerlich bei der Sommerfest-Premiere. Die beiden Geschäftsführer des MAZ-Regionalverlages, Christian Koletzki und Kathrin Gottwald, freuten sich über den Besuch von rund 60 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Neben Werner Nüse, Vize-Landrat von Ostprignitz-Ruppin, waren unter anderem die Bürgermeisterin Perleberg, Annett Jura, und der Bürgermeister von Neuruppin, Jens-Peter Golde, gekommen. Die Frage nach einer Kreisgebietsreform und der möglichen Kreisstadt war in entspannter Atmosphäre jedoch nur am Rande Thema. Wichtiger war die Frage, ob Deutschland ins EM-Finale einzieht oder nicht – und natürlich, was auf dem Teller landete. Die regionalen Spezialitäten wie Fleisch aus Hakenberg und Fisch aus Kunsterspring, angerichtet auf einem Bufett von „Theo’s Steakhouse“, wurden von allen Seiten gelobt.

Kathrin Gottwald und Christian Koletzki (r.) begrüßten unter anderem Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde im Namen des Regionalverlags auf dem MAZ-Gelände. Quelle: Andreas Vogel

Die Berliner Sängerin Victorine Toko di Mfuana sorgte unterdessen mit dem Gitarristen Martin Werner für die passenden Klänge. Wer nicht gerade der Musik lauschte oder in ein angeregtes Gespräch vertieft war, konnte sich bei Anette Rühle vom Resort Mark Brandenburg über das Thermalsolekonzept des Resorts informieren.

Die Polizeidirektion Nord war durch ihren Chef Bernd Halle und Sprecher Toralf Reinhardt vertreten. Ralf Osterberg (Sparkasse Ostprignitz-Ruppin) und Georg Hellwege Raiffeisenbank OPR und Ronny Löwe (Raiffeisenbank Prignitz) vertraten die großen Geldinstitute im Nordwesten. MAZ-Chefredakteur Thoralf Cleven, sein Stellvertreter Henry Lohmar und MAZ-Geschäftsführer Benjamin Schrader ließen es sich nicht nehmen, bei der Premiere in Neuruppin dabei zu sein. Ebenfalls unter den Gästen: Cornelie Schlegel, Chefin der Agentur für Arbeit, Wilfried Lehmann, Leitender Oberstaatsanwalt, Frank Nieguth, Centermanager des Einkaufszentrums Reiz und Matthias Voth, Geschäftsführer der Ruppiner Kliniken.

Von Mischa Karth

Mit einem Verbrauch von 155,9 Kilometern pro Kilowattstunde hat es das Team „E-Fish“ des Evangelischen Gymnasiums Neuruppin auf den zweiten Platz des größten Energieeffizienz-Wettbewerbs der Welt geschafft. Auch das Team „Ruppin Jet“ vom Oberstufenzentrum Neuruppin landete unter den besten Zehn, hatte allerdings mit einigen Pannen zu kämpfen.

09.07.2016

Die Weltkugel aus Tetrapaks des italienischen Designers Edoardo Malagigi war bei seinem Landsmann und befreundeten Künstler Giampaolo di Cocco in Kunow zu sehen. Nach der Premiere dort ist sie nun unterwegs nach Italien, wo sie bei einem Konzert von Andrea Bocelli auf der Bühne Bestandteil der Dekoration sein wird.

09.07.2016

Gestern erhielten die teilnehmenden Betriebe des Programmes MobiPro-EU letzte Instruktionen. Zugleich trafen die ersten Teilnehmer ein, die ab Montag ihre Praktika beginnnen. Die Gemeinnützige Bildungsgesellschaft Pritzwalk vermittelt über MobiPro 19 Italiener, Rumänen und Ungarn in Betriebe in Westbrandenburg.

09.07.2016
Anzeige