Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Gymnasium: Schulleiter Kühn verabschiedet

Wittstock Gymnasium: Schulleiter Kühn verabschiedet

Damit hatte er nicht gerechnet: Helmut Kühn, der Schulleiter des Städtischen Gymnasium Wittstock, wurde am Freitag mit einer musikalisch-bunten Aktion von den Schülern und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.

Voriger Artikel
Alt Ruppin: Linienbus kollidiert mit Reh
Nächster Artikel
Sportfest mit mittelalterlichen Klängen

Ein bewegender Moment für Helmut Kühn.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. Mit bunten Luftballons und gesungenen Ständchen zur Gitarre („Dorfschulmeisterlein“ und „Ein Hoch auf uns“) empfingen die Schüler des Städtischen Gymnasiums Wittstock am Freitagfrüh ihren Noch-Schulleiter Helmut Kühn. Denn es war sein letzter Arbeitstag. Zuvor wurde er am Morgen mit einem alten Skoda von zu Hause abgeholt und zum Schulhof chauffiert, wo er eine Ehrenrunde drehte und die Schüler zum Gesang anhoben, als Kühn dem Oldtimer entstieg. Kurz darauf wurden Luftballons gen Himmel geschickt.

Gute Wünsche für den „Alleskönner“

Dass den Jugendlichen und Lehrern diese Überraschung gelang, war Helmut Kühn anzusehen. Bewegt und verblüfft zugleich nahm der 65-Jährige gute Wünsche von den Schülern entgegen. Peggy Samusch als Elternvertreterin nannte Kühn in ihrer Rede auf dem Schulhof einen „Alleskönner“ und betonte, dass Erziehung kein Job, sondern eine Berufung sei. Helmut Kühn bedankte sich kurz aber herzlich. „Ich bin überwältigt“, bekannte er, war dann aber bemüht, den Trubel um seine Person nicht ausufern zu lassen. „Jetzt aber zum Unterricht.“

Aktionen wie diese seien eigentlich gar nicht sein Ding. „Ich hatte extra gesagt, sie sollen so was nicht machen, aber wer hört hier schon auf mich?“ Unter den Gästen war auch Andreas Giske, der Leiter des Gymnasiums in Wittenberge.

Helmut Kühn begann seine pädagogische Laufbahn 1973 in Sadenbeck (Prignitz). 1975 ging er nach Pritzwalk an die damalige Wilhelm-Pieck-Oberschule. Von 1980 bis 1985 war er stellvertretender Schulleiter an der Otto-Grotewohl-Oberschule in Pritzwalk. Danach wechselte er an die Kommunale Berufsschule in Pritzwalk, wo er bis zur Wende lehrte. Im Anschluss übernahm er die Leitung der Wilhelm-Pieck-Oberschule, die später zur Gesamtschule wurde. 2009 wechselte er als Schulleiter ans Wittstocker Gymnasium.

Uwe Ronneburg übernimmt

Dort übernimmt ab 1. November Uwe Ronneburg die Leitung. Helmut Kühn hingegen hat nun mehr Zeit für Reisen, Familie und seinen geliebten Sport. 2017 will er an der Vättern-Radrundfahrt teilnehmen. Es geht 320 Kilometer rund um den schwedischen Vätternsee.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg