Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Haftbefehl gegen Mann aus Eritrea

Neuruppin Haftbefehl gegen Mann aus Eritrea

Am Rande einer Schlägerei an der Käthe-Kollwitz-Straße in Neuruppin ist am Samstagabend ein 20-jähriger Mann aus Eritrea verhaftet worden. Das Amtsgericht hatte wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Voriger Artikel
Mühle klappert ohne rauschenden Bach
Nächster Artikel
90 Bewerber fürs Museum


Quelle: dpa

Neuruppin. Die Polizei hat am Samstagabend in der Neuruppiner Käthe-Kollwitz-Straße einen 20 Jahre alten Mann aus Eritrea verhaftet, der wegen mutmaßlicher Vergewaltigung gesucht wurde. Die Beamten hatten den Mann in einer Gruppe von Schaulustigen erkannt, als sie wegen einer Ausein­andersetzung zwischen einem Deutschen und einem Afrikaner vor Ort waren. Die Beamten nahmen den Eritreer sofort fest; gegen ihn lag ein Haftbefehl des Amtsgerichtes in Neuruppin vor.

Die Tat, die er begangen haben soll, liegt laut Neuruppiner Staatsanwaltschaft schon mehrere Monate zurück. Die Ermittlungen hatten sich längere Zeit hingezogen. Zuletzt habe sich jedoch der Verdacht gegen den Asylbewerber aus Eri­trea verdichtet, sagt der Leitende Oberstaatsanwalt Wilfried Lehmann. Das Amtsgericht ordnete am Sonntag für den 20-Jährigen Untersuchungshaft an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg