Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Haftstrafe für Mordversuch an Fußballer

Urteil in Neuruppin Haftstrafe für Mordversuch an Fußballer

Nach dem Messerangriff auf den brasilianischen Fußballer Oswaldo Proenca in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) ist ein 17-Jähriger wegen versuchten Mordes zu 3 Jahren und 3 Monaten Jugendhaft verurteilt worden. Sein Komplize kam mit einem blauen Auge davon. Proenca, der für den MSV Neuruppin gespielt hat, hat nur dank einer Not-OP überlebt.

Voriger Artikel
Reise in Neuruppins wilde Zeiten
Nächster Artikel
Werder Bremen trainiert in Neuruppin
Quelle: dpa

Neuruppin. Nach dem Messerangriff auf den brasilianischen Fußballspieler Oswaldo Proenca ist ein 17-Jähriger wegen versuchten Mordes zu drei Jahren und drei Monaten Jugendhaft verurteilt worden.

Ein 16-jähriger Mitangeklagter ist vom Landgericht Neuruppin wegen gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren Jugendhaft auf Bewährung verurteilt worden, berichtete Gerichtssprecher Jochen Petz am Donnerstag aus der nichtöffentlichen Verhandlung.

Laut dem Urteil hatten die beiden den Brasilianer, der vier Jahre beim MSV spielte, im vergangenen August in seiner Wohnung in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Der Mann konnte nur mit einer Notoperation gerettet werden und lag danach drei Wochen im Krankenhaus.

Opfer und Täter kannten sich den Ermittlungen zufolge schon länger. Am Tattag soll es zum Streit gekommen sein. Zum Motiv der Täter und weiteren Hintergründen äußerte sich der Sprecher nicht. Die Behörden hatten bereits kurz nach der Bluttat einen fremdenfeindlichen Hintergrund ausgeschlossen. Nach den Ermittlungen hatten Opfer und Täter zuvor mehrfach zusammen gefeiert.

Der Prozess war wegen des Alters der zwei Angeklagten hinter verschlossenen Türen geführt worden. Denn die zwei angeklagten Jugendlichen waren zum Tatzeitpunkt im August vergangenen Jahres 15 und 16 Jahre alt.

Die Verteidigung hatte kein Mordmotiv gesehen und am Dienstag beantragt, die zwei Jugendlichen lediglich wegen Körperverletzung zu verurteilen. Die Höhe der Strafe solle das Gericht festlegen.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg