Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Halali im Gutspark

Netzeband Halali im Gutspark

Am Sonnabend, 20. Mai, veranstaltet der Kreisjagdverband Ostprignitz-Ruppin zum zweiten Mal einen Tag des Jagdhorns, zu dem sich zwölf Bläsergruppen angesagt haben. Im Netzebander Gutspark dreht sich an diesem Tag alles um die Jagd. Von der Hundevorführung über die Trophäenschau bis zu Falkner-Vorführungen.

Voriger Artikel
Großer Andrang bei Pflanzenbörse
Nächster Artikel
Dosse Park wird Künstlerkolonie

Jagdhornbläser auf dem 1. Tag des Jagdhorns im Netzebander Gutspark.

Quelle: Cornelia Felsch

Netzeband. Am kommenden Sonnabend tönen ab zehn Uhr durch den Netzebander Gutspark wieder die Jagdhörner. 12 Bläsergruppen haben sich zum „Tag des Jagdhorns“ angemeldet, den der Kreisjagdverband Ostprignitz-Ruppin organisiert hat. Die Jagdhornbläser kommen aus der Prignitz, dem Fläming und dem eigenen Landkreis, der bereits über acht Bläsergruppen verfügt. Neben bekannten Jagdsignalen werden auch seltener geblasene Signale erklingen, die zum Beispiel für die Beizjagd bestimmt sind.

Zum ersten Tag des Jagdhorns im vergangenen Jahr kamen rund 250 Gäste. „Es gab ein sehr positives Echo. Die Leute waren begeistert“, sagt die Bläserobfrau des Kreisjagdverbands Ostprignitz-Ruppin, Marlies Pieper. In diesem Jahr wird das Programm erweitert. Zwei Falkner, ein Blechblasinstrumentenbauer, der auch kleine Reparaturen ausführen wird, sowie das Infomobil des Landesjagdverbands werden vor Ort sein. Es gibt eine Hundevorführung und eine Trophäenschau. Der Präsident des Landesjagdverbands, Dirk-Henner Wellershoff wird verdiente Bläser auszeichnen.

Von Cornelia Felsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg