Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Halloween kann kommen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Halloween kann kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:26 08.10.2017
Kürbisse wohin das Auge reicht. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Ende dieses Monats ist es soweit: Am 31. Oktober wird nicht nur der jetzt 500 Jahre alten Thesen Martin Luthers gedacht, sondern an diesem Reformationstag zugleich auch wieder „Halloween“ gefeiert.

Für diesen Abend vor Allerheiligen, an dem Kinder furchteinflößend kostümiert durch die Straßen ziehen, wird vielerorts traditionell dekoriert. Kürbisse sind dabei fast unerlässlich. Und wie zum Beispiel an diesem Feld bei Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) zu sehen, steht es um die Ernte schon mal nicht schlecht.

Lesen Sie hierzu: Herbst ist Kürbiszeit

100.000 Kürbisse ergeben einen Zirkus

Und wer sich an Kürbissen nicht nur nicht sattessen, sondern auch nicht sattsegen kann, dem ist ein Ausflug zur 14. Kürbisausstellung im Spargel- und Erlebnishof Klaistow ans Herz gelegt. In diesem Jahr dreht sich alles um den Zirkus. Bis zum 5. November schmücken weit mehr als 100.000 Kürbisse den riesigen Zirkuselefanten und die übrigen übermannshohen Figuren wie Stelzenläufer, Messerwerfer, Seiltänzer oder reitende Akrobaten.

Eine Augenweide: Der Zirkuselefant bei der diesjährigen Kürbisausstellung. Quelle: Promo

Von MAZonline

Weil er seine Abfahrt verpasst hatte, ist ein 60-Jähriger auf der Autobahn 20 bei Rostock mit seinem Auto ein Stück rückwärts gefahren und hat dabei einen Unfall verursacht. Anschließend floh der Leipziger und konnte erst in Brandenburg von der Polizei gestellt werden,

07.10.2017

Bernd Schröder, der Vater des Frauenfußballs, plauderte am Freitagabend in Heiligengrabe vor rund 60 Gästen nicht nur über Sport, sondern gab auch das Rezept preis, das hinter dem Erfolg steht.

10.10.2017

Gabriele Haase-Frohmüller engagiert sich seit 16 Jahren für den Tierschutzverein in Ostprignitz-Ruppin und wurde von einem Brandenburger Radiosender im Jahr 2015 schon zur Heldin des Alltags gekürt. Am Donnerstag erhielt die Neuruppinerin beim Kreistag eine ganz besondere Auszeichnung, die ihr Landrat Ralf Reinhardt überreichen durfte.

06.10.2017
Anzeige