Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Handfester Streit in Neuruppiner Schule
Lokales Ostprignitz-Ruppin Handfester Streit in Neuruppiner Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 27.11.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Bei einer handfesten Auseinandersetzung in einer Neuruppiner Schule ist am Donnerstag eine 15-Jährige verletzt worden. Sie war im Flur mit einem 16-jährigen Schüler in Streit geraten. Der Junge soll dem Mädchen zunächst die Haare zerzaust haben. Das gefiel der Schülerin nicht und sie täuschte zur Verteidigung offenbar einen Fußtritt an. Außerdem rief sie dem Jungen etwas hinterher, wovon er sich beleidigt fühlte. Als das Mädchen daraufhin in den Klassenraum gehen wollte, soll der 16-Jährige den Kopf der Schülerin gegen einen Türrahmen geschlagen haben. Die Schülerin nahm noch einige Zeit unter Schmerzen am Unterricht teil. Später wurde ihr übel und schwindelig. Ein Arzt bestätigte später eine Prellung am Kopf. Nun hat die Kriminalpolizei den Fall übernommen.

Papenbruch: Wagen wird bei Wildunfall beschädigt

Ein Wildunfall hat sich am Donnerstag zwischen Papenbruch und Wittstock ereignet. Einem 38 Jahre alten Citroën-Fahrer war dort gegen 7.30 Uhr ein Reh ins Auto gelaufen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Wagen erheblich beschädigt, so dass er nicht mehr fahrbereit war. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro. Der Fahrer kümmerte sich um einen Abschleppdienst. Das schwer verletzte Reh verendete an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde durch die Rettungsleitstelle über das tote Tier informiert.

Rheinsberg: Betrugsversuch per Telefon

Eine 87-jährige Frau aus Rheinsberg hat der Polizei am Donnerstag einen Betrugsversuch per Telefon gemeldet. Sie war am Vormittag von einer fremden Frau angerufen worden, die ihr erklärte, sie sei von der Polizei. Anschließend versuchte sie der Rentnerin weiszumachen, sie habe Schulden und müsse 1800 Euro zahlen. Überweise sie die Summe nicht, werde sie demnächst verhaftet. Der Rentnerin kam die Sache merkwürdig vor; sie verständigte deshalb die Polizei. In dem Fall ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Kyritz: Auto kollidiert mit einem Reh

Mit einem Reh ist am Donnerstag um 22.15 Uhr auf der Bundesstraße 5 in Kyritz ein Auto zusammengestoßen. An dem Ford des 48-jährigen Fahrers entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Das Reh lief anschließend weg.

Rehfeld: Hase läuft vor einen Pkw

Ein Hase lief Donnerstagabend am Ortsausgang von Rehfeld in Richtung Klosterhof vor ein Auto. Das Tier verendete nach dem Zusammenstoß. Der Schaden am VW beträgt rund 500 Euro.

Von MAZonline

Der blinde und taube Hund, der vor einer Woche in Kyritz aufgegriffen worden war, ist zurück bei seiner Besitzerin. Benny war durch ein offenes Hoftor ausgerissen. Seine Besitzerin entdeckte nun ein Foto von ihm in der MAZ und meldete sich gleich bei der Tierschützerin, wo sich der Vierbeiner in Obhut befand.

30.11.2015

Anderthalb Stunden lang beratschlagten die Altfriesacker erneut über den Ausbau der Straße Am Bützsee. Rausgekommen ist ein Kompromiss: Nur wenn die Gemeinde genaue Kosten vorlegt, wollen sie es sich noch einmal überlegen. Nun kommt es auf die Gemeindevertreter an: Sie müssen entscheiden, ob die Entscheidung tatsächlich später getroffen werden soll.

30.11.2015
Ostprignitz-Ruppin Freiwllig Flüchtlinge aufgenommen - Rüthnick schafft das

Die Hilfe für zwei Familien aus Afghanistan tut auch der Dorfgemeinschaft in Rüthnick gut. Rüthnicker sammeln Möbel, Fahrräder und Kleidung für die Flüchtlinge, bringen ihnen Deutsch bei und fahren sie zum Einkaufen oder zum Arzt. Auch Vielitz hat freiwillig zwei Wohnungen für Flüchtlinge hergerichtet.

30.11.2015
Anzeige