Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Harri Graf bleibt im Amtsausschuss
Lokales Ostprignitz-Ruppin Harri Graf bleibt im Amtsausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 02.03.2018
Rägelin

Harri Graf bleibt Mitglied im Amtsausschuss Temnitz. Nachdem am Montagabend auch nach zwei Wahlgängen nicht klar war, wer künftig als zweites Mitglied die Gemeinde Temnitzquell im Amtsausschuss vertreten würde, hatte das Los für den Netzebander entschieden. Ulf Gentikow aus Rägelin wird ihn – wenn nötig – vertreten.

Wegen der Querelen um die Neuausschreibung der Amtsdirektorenstelle hatte Harri Graf am 14. Februar zunächst seinen Rücktritt erklärt. Wenige Tage später kündigte er jedoch an, weiter Mitglied im Amtsausschuss bleiben zu wollen. Graf selbst spricht sich dafür aus, die Stelle neu auszuschreiben. Für diese Position habe er bei einem Treffen in Rägelin zunächst wenig Rückhalt gefunden und deshalb seinen Rückzug angeboten, sagte Graf. Nachdem ihn jedoch viele Temnitzqueller um einen Verbleib gebeten hätten, habe er sich die Sache noch mal überlegt.

„Wir sind hier nicht auf dem Pferdemarkt“

Unter den Temnitzqueller Gemeindevertretern hatte Grafs Rücktritt vom Rücktritt am Montag für eine hochemotionale Diskussion gesorgt. Weil Graf doch im Amtsausschuss bleiben wollte, hatte Charis Riemer dafür plädiert, die Wahl von der Tagesordnung abzusetzen. „Das brauchen wir dann nicht.“ Bürgermeister Johannes Oblaski bestand auf einer Wahl. „Wir sind hier nicht auf dem Pferdemarkt.“

Am 24. Januar hatten die Mitglieder des Temnitzer Amtsausschusses entschieden, die Amtsdirektorenstelle neu auszuschreiben. Gegen diese Entscheidung hat die Gemeinde Walsleben am 1. Februar Widerspruch eingereicht. Eigentlich hätte der Amtsausschuss binnen vier Wochen über den Widerspruch abstimmen müssen. Diese Frist ist in Kürze abgelaufen, ohne dass der Amtsausschuss noch mal zusammengekommen ist. Die Kommunalverfassung sieht in diesem Fall vor, dass der Beschluss aufgehoben ist.

Zukunft von Thomas Voigt ungewiss

Im Zuge der Querelen steht auch die Zukunft des Ausschussvorsitzenden Thomas Voigt als Ortsvorsteher von Garz in Frage. Am Mittwochabend entscheiden die Temnitztaler Gemeindevertreter über ein Bürgerbegehren zur Abwahl Voigts.

Von Frauke Herweg

In den Rägeliner Straßen „Siedlung“ und „Am Brink“ wird zu oft gerast. Viele Anwohner sind besorgt. Isolde Lange hat Unterschriften für Tempo 30 gesammelt.

02.03.2018

Das Amt Temnitz hofft beim Bau der Rägeliner Feuerwehrhauses auf Fördermittel vom Land. Allerdings drängt die Zeit. Bis Ende der Woche muss der Fördermittelantrag geschrieben sein.

02.03.2018

Zum 26. Mal lädt die MAZ zum Osterspaziergang ein und zum 10. Mal sind dabei das Arboretum „Lüttgen Dreetz“ und der Förderverein Mitveranstalter. Das Fest für die ganze Familie findet am Sonnabend, dem 31. März, ab 13 Uhr wieder auf dem Gelände des Arboretums statt.

02.03.2018