Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Hausboot in Flammen

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 4. September Hausboot in Flammen

Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro: Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Samstagabend auf dem Möllensee bei Lindow ein Hausboot in Brand geraten. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, waren die Flammen bereits gelöscht. Menschen kamen nicht zu Schaden

Voriger Artikel
Dirk Mahler stellt in „Louversum“ aus
Nächster Artikel
Nach 50 Jahren vollzählig


Quelle: dpa

Lindow: Feuer am Möllensee.  

Beim Brand eines Hausbootes am Ufer des Möllensees bei Lindow ist am Samstagabend ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Das Feuer brach gegen 20 Uhr aus; aus bislang ungeklärter Ursache gerieten die Backbordseite und der Bugbereich in Brand. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr hatten mehrere Leute, die für das Boot zuständig sind, die Flammen bereits gelöscht. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zum genauen Hergang.

Wittstock: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bei einem Unfall an der Pritzwalker Straße in Wittstock sind am Freitag gegen Mittag zwei Menschen leicht verletzt worden. Ein 61-jähriger Mann wollte mit seinem Opel rückwärts von einem Parkplatz auf die Pritzwalker Straße auffahren. Dabei übersah er einen hinter ihm vorbeifahrenden Nissan. Bei der Kollision wurden der 61-jährige sowie die 24-jährige Fahrerin des Nissans leicht verletzt und mussten zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: etwa 2000 Euro.

Neustadt: Dreijähriges Mädchen allein am Bahnhof

Auf dem Bahnhof in Neustadt ist am Freitagnachmittag ein dreijähriges Mädchen mutterseelenallein aufgegriffen worden. Zeugen informierten die Polizei über das Kind, das am Bahnsteig stand. Beamte konnten schließlich die Mutter ausfindig machen, die bereits nach ihrer Tochter suchte. Es stellte sich heraus, dass sich das Kind in einem unbeobachteten Moment von einem nahegelegenen Spielplatz zum Bahnhof gelaufen war. Das Mädchen war wohlauf.

Walsleben: Fahrer mit 2,9 Promille auf der Autobahn

Auf der Autobahn bei Walsleben haben Polizisten am Freitagabend einen 47-jährigen Mann sturzbetrunken hinterm Steuer erwischt. Der Hyundai-Fahrer war den Beamten wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Die Polizisten winkten den Mann an der Raststätte Walsleben raus und ließen ihn pusten. Es folgte eine Blutentnahme in der Polizeiinspektion Neuruppin. Der Führerschein des Mannes wurde konfisziert. Gegen ihn läuft nun eine Anzeige.

Fehrbellin: Unfall beim Überholen

Beim Überholen auf der Autobahn zwischen Fehrbellin und Neuruppin Süd hat ein 48-jähriger Mann in der Nacht zum Sonnabend die Kontrolle über seinen Renault verloren. Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die mittlere Leitplanke und schleuderte zurück. In der Böschung kam das Auto zum Stehen; es war ein Fall für den Abschleppdienst. Der Fahrer bleib unverletzt. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Walchow: Einbruch in Einfamilienhaus

Einbrecher haben am Freitagnachmittag in einem Einfamilienhaus in Walchow ihr Unwesen getrieben. Sie hebelten ein Fenster des Gebäudes an der Dorfstraße auf und stahlen aus dem Haus mehrere Bargeld und mehrere Uhren. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Neuruppin: Tatverdächtigen nach Einbruch gefasst

Nach einem Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Alt Ruppiner Allee hat die Polizei am Samstagvormittag einen 41-jährigen Mann als Tatverdächtigen gefasst. Eine Anwohnerin hatte um 10.50 Uhr auf der Wache angerufen und mitgeteilt, dass ein Unbekannter in die Wohnung eingedrungen, aus einem Fenster geklettert und geflüchtet war. Die Zeugin folgte dem Mann, der von Beamten schließlich an der August-Bebel-Straße gestellt wurde. Weil er keine Ausweispapiere dabeihatte, musste er zur Identitätsfeststellung mit in die Inspektion. Zum Einbruch äußerte er sich nicht. Ob aus der Wohnung etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Die Mieter waren nicht zu Hause.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg