Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
„Havanna“ vor Verkauf

Ehemaliger Jugendklub in Wittstock „Havanna“ vor Verkauf

Der Jugendklub „Havanna“ in Wittstock ist schon lange Geschichte. Das Haus steht leer. Nun soll es verkauft werden. An wen, ist noch geheim.

16909 Wittstock 53.1211501 12.5152597
Google Map of 53.1211501,12.5152597
16909 Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Einwohner macht Theater

Das Gebäude des einstigen Jugendklubs „Havanna“ wird verkauft.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. Der ehemalige Jugendklub Havanna in Wittstock steht kurz vor dem Verkauf. Das hat Volker Lemke von der Wittstocker Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) jetzt auf MAZ-Nachfrage mitgeteilt. Er geht davon aus, dass der Verkauf noch in diesem Jahr über die Bühne gehen wird.

Zu den Plänen des Kaufinteressenten will er nicht ins Detail gehen. Nur so viel: Das Haus soll als privates Wohnhaus genutzt werden.

Um den Verkauf zu regeln, sei es jedoch nötig, dass dem auch die Stadt Wittstock zustimmt. Denn ihr gehöre ein Teil des Grundstückes. „Deshalb wird sich der Finanzausschuss noch damit befassen“, so Volker Lemke.

Die Stadt möchte eine schnelle Lösung

Die Stadtverwaltung bestätigt auf MAZ-Nachfrage, dass ein Teil des Grundstückes der Kommune gehört. Sprecher Jean Dibbert betont aber gleichzeitig, dass man die Veräußerungspläne der WBG keinesfalls behindern wolle. Die Grundstücksangelegenheit werde in Sitzungen nach der Sommerpause thematisiert, entsprechende Beschlussvorlagen seien bereits in Vorbereitung. „Der Stadt liegt sehr viel an einer schnellen und für beide Seiten akzeptablen Lösung, da wir natürlich daran interessiert sind, dass das Gebäude und das Grundstück zeitnah wieder genutzt werden“, so Dibbert.

Einst war der „Havanna“ ein beliebter Treffpunkt für junge Leute. 1978 wurde das Gebäude ursprünglich als Wohnunterkunft und für die Bauleitung beim Aufbau der Plattenbau-Siedlung am Bohnekamp errichtet. Anschließend war das Haus als Jugendklub für das Wohngebiet weitergenutzt worden – und das weit bis über die Wende hinaus. Der große Saal wurde auch für private Feiern vermietet.

Nach dem Ende des Jugendklubs war seit dem 1. Juli 2007 vorübergehend die Kompetenzagentur der DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin in dem Haus untergebracht. Seit deren Auszug steht das Gebäude leer.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg