Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe: Mehr kleine Feuerwehrleute
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe: Mehr kleine Feuerwehrleute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.05.2016
Die Jugendfeuerwehr in der Gemeinde Heiligengrabe entwickelt sich positiv. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Heiligengrabe

Eine positive Entwicklung sieht Christiane Hamelow, die stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Heiligengrabe, bei der Jugendfeuerwehr im Gemeindebereich. Seitdem sich Anne-Kathrin Fengler von der Gemeindeverwaltung um den Bereich Jugendfeuerwehr kümmert, habe die Zahl der jungen Aktiven bei der Jugendfeuerwehr merklich zugenommen. Gab es im Jahr 2014 „nur“ 40 Mitglieder, so seien es in diesem Jahr 57. Die Arbeitsgemeinschaft Feuerwehr an der Nadelbachgrundschule in Heiligengrabe habe sicher ebenfalls dazu beigetragen, dass sich seither so manches Kind für die Feuerwehr begeistern konnte, das sonst womöglich nicht erreicht worden wäre.

In der Gemeinde gibt es fünf Jugendfeuerwehren – in den Ortsteilen Heiligengrabe, Glienicke/Jabel, Maulbeerwalde, Königsberg und Blumenthal. Kinder können dort nicht nur Stück für Stück das Einmaleins der Feuerwehr erlernen, sondern unternehmen auch viel und haben gemeinsam Spaß. So stünden Kindertagsfeiern in allen fünf Jugendfeuerwehrgruppen auf dem Programm. Die Kinder würden darüber hinaus auch am Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager teilnehmen, das bereits regelmäßig seit einigen Jahren stattfindet. „Es ist auch vorgesehen, mit allen 57 Kindern eine große Fahrt im August zu veranstalten“, kündigt Christiane Hamelow an. Außerdem werden die Kinder und Jugendlichen beim Gemeindefeuerwehrtag im September dabei sein. Weihnachtsfeiern werde es ebenso geben.

Beim Nachbarn in Wittstock ist man ähnlich bemüht, Kinder und Jugendliche frühzeitig an die Feuerwehr heranzuführen. Dort gibt es seit Februar die Floriangruppe für Kinder ab sechs Jahren. Sie treffen sich jeweils in zweiwöchigem Abstand in der Feuerwache, um von Betreuerin Jennifer Dürkoop die Grundlagen des Feuerwehrwissens vermittelt zu bekommen. Das Ganze läuft äußerst erfolgreich. „Es gibt sogar eine Warteliste, auf der momentan sechs Kinder stehen“, sagt sie. Denn die Floriangruppe hat nur Platz für maximal zehn Kinder. Sie vergrößern zu wollen, brächte ein Betreuungsproblem mit sich.

Von Björn Wagener

Ostprignitz-Ruppin EM-Liveübertragung der Kirche - Wenn alle zum Fußballgott beten

Vor zehn Jahren zur Fußball-WM 2006 fing es an, seitdem werden Europa- und Weltmeisterschaften live in der Goldbecker Kirche übertragen. Neben der Geselligkeit sowie der Freude am Spiel soll dabei aber auch auf wieder die Sanierungsbedürftigkeit des Gotteshauses aufmerksam gemacht werden. Das brachte in der Vergangenheit schon viele Spenden.

29.05.2016

Max Raabe, Sandra Maischberger, Dieter Kosslick – sie alle waren schon mal in dem 130-Einwohner-Dorf Garz zumindest als Gast. Was macht den zugegebenermaßen malerischen Ort zu einem der beliebtesten unter den Dorf-Schönheiten der Region? Es sind die einflussreichen Menschen, die dort lebten und leben.

29.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Public Viewing auf den privaten Höfen - EM-Fieber in Schönhagen

Wenn das runde Leder wieder rollt, dann trifft man sich in Schönhagen zum Public Viewing. Die Fußballfans des Prignitzortes versammeln sich dazu abwechselnd auf den Höfen. Den Beamer für das gemeinsame Schauen hatte der Heimatverein gekauft und stellt ihn nicht nur dafür zur Verfügung.

30.05.2016
Anzeige