Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe 6. Benefizkonzert für den Kirchturm
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe 6. Benefizkonzert für den Kirchturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 31.08.2018
Ina Schwarz (l.) und Monika Pehlgrim bereiten sich auf den Auftritt vor. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Blandikow

Jahr für Jahr legt das Gesangsduo „Die zwei von nebenan“ aus Blandikow die eigene Messlatte höher. Denn Jahr für Jahr erzielen Monika Pehlgrim und Ina Schwarz einen neuen Spendenrekord bei den Benefizkonzerten für die Kirchturmsanierung in ihrem Heimatort.

Am ersten Advent, 2. Dezember, um 14 Uhr treten Pehlgrim und Schwarz wieder in der Kirche in Blandikow auf. An ihrer Seite stimmen Antje Simon, Dörte Simon-Rhin, Ralf Gulde und Schüler aus der Gemeinschaftsschule in Heiligengrabe ebenfalls Lieder an. Schon jetzt stehen bei Ina Schwarz und Monika Pehlgrim dienstags ab 20 Uhr die Zeichen auf Adventszeit. „Das glaubt uns niemand, wenn wir bei 30 Grad Winterlieder singen, deshalb schließen wir bei den Proben die Fenster“, sagt Ina Schwarz.

Es ist bereits das sechste Benefizkonzert

17 300 Euro Spenden kamen bei den ersten fünf Benefizkonzerten zusammen. Diese Mittel spendeten „Die zwei von nebenan“ und ihre Gesangsgäste vollständig der Kirchengemeinde Blandikow. Damit erhöht sich deren Eigenanteil für die 2020 geplanten Sanierungsarbeiten am Kirchturm. „Jedes Jahr spendeten die Besucher bei den Adventskonzerten mehr und 2017 waren es allein mehr als 5000 Euro“, erinnert sich Ina Schwarz.

Auch in diesem Jahr trommeln die Sänger in bewährter Weise für die Spendenaktion. „Glockenklang und Schneegestöber“ lautet der Titel des Konzerts am 2. Dezember. 350 Eintrittskarten stehen ab Montag, 3. September, im Vorverkauf bereit. „Die Karten sind immer begehrt und schnell vergriffen“, sagt Ina Schwarz. In jedem Jahr gab es weit mehr Interessenten als Sitz- und Stehplätze.

350 Eintrittskarten sind zu haben

Passend zum Konzertmotto verwandelt sich am ersten Advent die Kirche in eine Winterlandschaft. „Die Dekoration ist auf das Schneegestöber abgestimmt“, verrät Monika Pehlgrim. Doch mehr geben die Frauen noch nicht preis. Der Auftritt wird wieder mehr als zwei Stunden dauern; bei der Kaffeepause werden alle Gäste verwöhnt.

Auch wenn „Die zwei von nebenan“ sich immer wieder als Motor bei den Benefizkonzerten entpuppen, gelingt der Auftritt nur mit der Hilfe aus dem Dorf sowie anderen Orten. Unzählige Kuchenspenden versüßen die Konzertpause, dazu werden Heißgetränke in mehreren Varianten gereicht, Feuerschalen verbreiten vor der Kirche Wärme.

Die Erlöse kommen der Kirchturmsanierung zugute

Ina Schwarz zeigt immer wieder ein sicheres Händchen für die Auswahl der Lieder und die Rahmenhandlung. Choreographie und Kostüme tragen erneut die Handschrift von Monika Pehlgrim. „Wir proben natürlich auch neue Lieder und Gedichte“, sagt Ina Schwarz.

Eintrittskarten für 12 Euro für das Benefizkonzert am 2. Dezember in der Kirche in Blandikow, können ab Montag, 3. September, bei Elektronik Süßmann in Blandikow, telefonisch unter 033962/5 02 38 bestellt werden: Montag bis Mittwoch von 14 bis 15.30 Uhr und Donnerstag bis Freitag von 9 bis 15.30 Uhr sind dort Anrufe möglich. Außerdem verkauft die Buchhandlung Steffen in Wittstock Eintrittskarten und ist telefonisch unter 03394/43 35 71 zu erreichen.

Von Christamaria Ruch

Hans-Heinrich Grünhagen setzt bei der Hälfte seiner Ackerflächen auf zusätzliche Bewässerung. Das macht sich bei der Trockenheit bezahlt. Doch auf den anderen Flächen verzeichnet er hohe Ernteverluste.

30.08.2018

Der Gehwegneubau in Papenbruch und der Bau eines Hochregallagers bei Swiss Krono passierte den Bauausschuss in Heiligengrabe. Damit sollen Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit gesichert werden.

29.08.2018

Die Pläne für einen Trimm-Dich-Pfad in Herzsprung lassen sich schwerer als gedacht umsetzen. Viele rechtliche Fragen sind offen. Auch die Sicherheit entlang des Weges stellt derzeit eine Gefahr dar.

28.08.2018
Anzeige