Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Geheimnis um wohl ausgesetzten Schnauzermischling
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Geheimnis um wohl ausgesetzten Schnauzermischling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 13.10.2018
Der Schnauzermischling wurde sofort nach dem Finden erstmal zum Frisör gebracht. Quelle: Privat
Papenbruch

So ein Fall ist selbst für Hundefänger Sven Galle ungewöhnlich. Anfang des Monats hatte ihn eine Frau aufgesucht, die einen etwa zehn Jahre alten Schnauzermischling auf einer Straße zwischen Stolpe und Sechzehneichen gefunden haben will.

Bevor sie das Tier zu Sven Galle ins Tierheim nach Papenbruch brachte, hatte sie den Hund noch beim Hundefrisör kahl scheren lassen. „Kein normaler Mensch geht vorher noch zum Hundefrisör“, sagte Sven Galle am Mittwoch im MAZ-Gespräch. Das sei ja schließlich auch eine Kostenfrage.

Der Hund wird im Tierheim versorgt. Quelle: Privat

Dass Finder die Tiere zuvor zum Tierarzt gebracht hatten, habe der Hundefänger schon erlebt. „Aber das mit dem Frisör ist mir in meinen 22 Jahren Tätigkeit noch nicht untergekommen“, sagte Sven Galle.

Ein Hund wird in Gumtow vermisst

Aufgrund der Zähne konnte er das ungefähre Alter des Tieres feststellen: zehn Jahre. Tatsächlich kommt Sven Galle die Sache „komisch“ vor, wie er sagte. Zumal die Finderin angegeben habe, dass sich der Fundhund mit ihren Hunden nicht so gut verstehe.

Sven Galle ist Chef des Tierheims in Papenbruch-Ausbau. Quelle: Björn Wagener

Jüngst hatte das Tierheim Papenbruch einen anonymen Anruf erhalten, wonach ein Hund in der Gemeinde Gumtow vermisst werde, auf den die Beschreibung passen würde. Darauf hin hatte sich Sven Galle an das dortige Ordnungsamt gewandt. „Die wollen sich die Geschichte mal genauer ansehen“, so der Hundefänger.

Kostenfrage ist geklärt

Die Kosten für den Aufenthalt des Rüden im Tierheim trägt nun zum Teil die Gemeinde Wusterhausen, auf deren Territorium das Tier gefunden worden sein soll. „Das Tierheim hat für solche Fälle Verträge mit den Gemeinden ausgehandelt“, erklärte Sven Galle.

Der Eigentümer oder Menschen, die Hinweise haben, können sich unter 03394/40 01 60 melden. Weitere Informationen zum Tierheim gibt es unter: www.tierheim-papenbruch.de

Von Christian Bark

Die Polizei hat am Montagabend in Heiligengrabe einen Mann mit Fährtenhund und Polizeihubschrauber gesucht, weil der spurlos verschwunden war und offenbar Gefahr für Leib und Leben des 58-Jährigen bestand.

09.10.2018

Ein 56-jähriger hat in Heiligengrabe unter Alkoholeinfluss seine 53-jährige Lebensgefährtin so geschubst, dass sie verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste.

08.10.2018

Der Wasser- und Abwasserverband Wittstock übernimmt zum 1. Januar 2019 den Versorgungsbereich des Eigenbetriebes Wasser und Abwasser in Heiligengrabe.

08.10.2018