Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Zerplatzt der Traum vom Trimm-Dich-Pfad?
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Zerplatzt der Traum vom Trimm-Dich-Pfad?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 28.08.2018
Die Pläne für den Trich-Dich-Pfad entlang des Haussees geraten ins Stocken. Quelle: Christamaria Ruch
Herzsprung

Die Pläne für einen Trimm-Dich-Pfad in Herzsprung lassen sich schwerer als gedacht in ein Vorhaben umsetzen. Das teilte Ortsvorsteher Thomas Albrecht am Montagabend auf der Sitzung vom Ortsbeirat mit.

Seit Februar liegen die Ideen beim Gremium auf dem Tisch. „Heute gab es eine Abstimmung mit der Bauamtsleiterin und dem Bürgermeister“, sagte Albrecht. „Die Regelung der einfachsten Grundstücksangelegenheiten würde gut 20 000 Euro umfassen.“

Bei dem Projekt geht es darum, den historischen Natur- und Erlebnispfad rund um den Haussee in Herzsprung mit Elementen eines Trimm-Dich-Pfades zu kombinieren. Darüber hinaus soll die Geschichte des Dorfes auf Schautafeln dargestellt werden.

Am Dorfgemeinschaftshaus sind Bauarbeiten geplant. Quelle: Christamaria Ruch

„Die Sicherheit stellt ein großes Problem dar“, sagte Thomas Albrecht. Bereits im Mai traf er sich mit Christian Duchrau von der Bauverwaltung der Gemeinde Heiligengrabe. „Es liegt ein hoher Totholzanteil entlang des geplanten Weges vor, der eine Unfallgefahr darstellt. Wenn dort ein Rundweg entsteht, handelt es sich um einen gelenkten und öffentlichen Weg“, so Albrecht.

Gemeinde klärt Haftungsfragen

Nun kümmert sich die Gemeinde um die Klärung der Haftungsfragen, teilte Albrecht weiter mit. Bei diesen offenen Fragen rund um dieses Vorhaben verzichtete der Ortsbeirat zunächst darauf, den Trimm-Dich-Pfad auf die Liste für die Investitionsplanungen für 2019 zu setzen.

Anstelle dessen sind dort andere Vorhaben zu finden. Dazu zählt der Jugendklub, wo die elektrischen Leitungen repariert werden sollen. Im Dorfgemeinschaftshaus sollen die Toiletten umgebaut und erneuert sowie Dach und Fassade saniert werden.

Notsicherung der Scheune

Darüber hinaus wird die Notsicherung der Scheune im Gemeindeigentum angestrebt. Auf der Fretzdorfer Straße sollen die Gehwegbauarbeiten zu Ende geführt werden.

Mehrfach brachten Einwohner die Baumpflege zur Sprache. Vor allem durch die Trockenheit bedingt ist derzeit immer wieder Grünastbruch im Ort zu beobachten. Der Ortsbeirat listete die entsprechenden Bäume und Straßenabschnitte auf und leitet sie an die Gemeinde weiter.

Von Christamaria Ruch

24 Stunden in eine andere Welt eintauchen – Technofans hatten dazu am Wochenende Gelegenheit. Das Team von Sommer Sonne See empfing zum zweiten Mal Gäste aus nah und fern zum Festival.

26.08.2018

Es war irgendetwas zwischen Karneval, Ernteumzug und Love Parade: Die Prignitz zeigte sich beim Umzug zum Brandenburg-Tag als feierfreudiges Völkchen. Tausende standen am Straßenrand.

29.08.2018

Die Sanierungsarbeiten am Dach des Gotteshauses werden wohl Ende September abgeschlossen sein. Ob auch der Kirchturm in Schuss gebracht werden kann, ist zurzeit noch fraglich.

24.08.2018